Richard Volderauer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel behandelt den Journalisten und Offizier; für namensgleiche andere siehe Übersicht Volderauer.


Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Richard Volderauer (*10. April 1889; † 19??) war Schriftleiter der Badischen Presse.

Leben und Wirken

Über seine Erlebnisse im Ersten Weltkrieg berichtete er in „Neun Monate an der Westfront“, das noch während des Krieges erschien.

Auch nach Kriegsende blieb Volderauer, zuletzt Leutnant der Reserve, seinem Regiment verbunden: er war Mitglied im Offizierverein Badischen Leib-Grenadier-Regiments e.V., Karlsruhe, und schrieb über den Leibgrenadier-Tag, der 1922 vom 5. bis 7. Mai in Karlsruhe stattfand.

In den 1930er Jahren lebte Richard Volderauer in Karlsruhe in der Bismarckstraße 41.

Werke

  • Neun Monate an der Westfront. Aus dem Kriegstagebuch eines badischen Leibgrenadiers, Heilbronn 1916 (Standortnummer O 51A440 in der BLB)
  • Der Badische Leib-Grenadiertag in Karlsruhe vom 5.–7. Mai 1922, zusammengestellt und herausgegeben im Auftrage des Karlsruher Ausschusses der ehemaligen Leib-Grenadiere, Karlsruhe 1922 (Standortnummer O 43A2033 in der BLB)

Weblinks

Literatur von oder über Richard Volderauer hat auch die Badische Landesbibliothek (BLB) zu Karlsruhe und kann in deren Onlinekatalog recherchiert werden.