Hermann Göring

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Göring (* 12. Januar 1893 in Rosenheim; † 15. Oktober 1946 in Nürnberg) ist heute vor allem als Kriegsverbrecher und einer der führenden Politiker in der Zeit des Nationalsozialismus bekannt.

  • Göring trat sehr früh in die Kadettenanstalt in Karlsruhe ein, die seine Disziplin jedoch nicht besonders verbesserte. Ihm drohte sogar der Rauswurf, wäre da nicht der Einfluss seiner Familie und der Ausbruch des Ersten Weltkrieges gewesen.
  • Von 1935 bis 1945 war er Oberbefehlshaber der Luftwaffe.
  • Am 15. Oktober 1946 tötete er sich in amerikanischer Gefangenschaft mit einer Zyankali-Giftkapsel selbst.

Straßen und Plätze in der NS-Zeit

Weblinks