Heimattage Baden-Württemberg 2017

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Oberbürgermeister Frank Mentrup, Landesminister für Soziales und Integration Manfred Lucha und der SWR1-Moderator Günter Schneidewind bei der Eröffnung der Heimattage Baden-Württemberg 2017 auf der Bühne vor dem Karlsruher Schloss am 7. Mai 2017.

Die Heimattage Baden-Württemberg 2017 waren eine vom 6. Mai bis zum 10. September in Karlsruhe stattfindene Veranstaltung.

Allgemein

Die Heimattage Baden-Württemberg sind eine jährlich stattfindende Veranstaltung in Baden-Württemberg. In Karlsruhe fanden die Heimattage Baden-Württemberg 2017 erstmals in einer Großstadt statt.

Unter dem Veranstaltungstitel „Ganz schön Drais!“ verknüpften die Heimattage Baden-Württemberg in Karlsruhe den Aspekt der Heimat mit einem außergewöhnlichen Stück Geschichte: die des Karlsruher Raderfinders Karl Drais vor 200 Jahren.

Die Heimattage in Karlsruhe zogen über 685.000 Menschen zu den Veranstaltungsformaten an, so zum Beispiel zum Baden-Württemberg-Tag, dem Fahrradfestival „Ganz schön Drais!“ oder zu Tribut an Carl Benz. Ein besonderer Publikumsmagnet war das Riesenfahrrad vor dem Karlsruher Schloss, bestehend aus zwei Riesenrädern, die einen Monat lang bis zum 28. Mai die Massen anlockten. Eine Fahrt kostete 5 Euro.

Aus Anlass der Heimattage Baden-Württemberg fanden vom 3. August bis zum 10. September auch wieder die Schlosslichtspiele statt.

Am Sonntag, 10. September 2017, fand in der Karlsruher Innenstadt der Landesfestumzug statt. Der Umzug bildete den offiziellen Abschluss der Heimattage Baden-Württemberg. Die Strecke führte vom Karlsruher Schloss über den Friedrichsplatz und der Kaiserstraße bis zum Kronenplatz und war knapp 2,5 Kilometer lang. Ungefähr 50.000 Menschen schauten sich den Umzug an. Der Umzug wurde auch live vom SWR ins Fernsehen übertragen.

Die einzelnen Veranstaltungen lassen sich auf der offiziellen Internetseite nachlesen.

Bilder

Weblinks