Toni Peter Kleinhans

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Toni Peter Kleinhans (* 1912 in Buchen, † 28. Dezember 1996) war ein Karlsruher Autor.

Leben und Wirken

Die Schule besuchte Toni Peter Kleinhans in Karlsruhe. Es folgte ein Volontariat beim Badischen Beobachter und die Mitarbeit bei zahlreichen Zeitungen. Zudem veröffentlichte er mehrere Bücher, aber auch Drehbücher für Kultur- und Spielfilme, Hörspiele und Volksschauspiele.

Später war er Redakteur beim Kulturreferat der Stadt Karlsruhe.

Kleinhans schrieb unter anderem einen Roman über eines der sogenannten Tulpenmädchen, ein Buch über die Südstadt sowie Reiseführer über Moskau und Leningrad, von denen jeweils mehrere Auflagen im Pforzheimer Goldstadtverlag in der Reihe Goldstadt-Reiseführer erschienen. Zudem verfasste er Festschriften anlässlich von Jubiläen bei der Karlsruher Berufsfeuerwehr und dem Verkehrsverein.

Werke

  • „50 Jahre Berufsfeuerwehr Karlsruhe”, Festschrift, 1976
  • „75 Jahre Verkehrsverein Karlsruhe e.V.”, 1978
  • „Südstadt“ (= „Spazierwege durch Karlsruhe“, Band 2), Karlsruhe (Stadtverwaltung), 1984
  • „Sylvia das Tulpenmädchen - ein Roman aus der Gründerzeit der Residenzstadt Karlsruhe”, Karlsruhe 1991 (erschienen im INFO-Verlag), ISBN 3-88190-128-0
  • Moskau (Reiseführer), Pforzheim 1976 [4. Auflage ebenda 1989 ISBN 3-87269-213-5]
  • Leningrad (Reiseführer), Pforzheim 1980 [³1988 ISBN 3-87269-214-3]

Aufsätze

(Auswahl)

Ehrungen

Weblinks