Thomas Moos

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Thomas Moos (*1961 in Heidelberg) ist ein diplomierter Bibliothekar und Autor mehrerer Bücher über Bruchsal sowie Aufsätze zu Bruchsaler Themen.

Dipl.-Bibl. (FH) Thomas Moos ist als Bruchsaler Stadtarchivar Leiter des Stadtarchiv Bruchsal.

Leben und Wirken

Nach dem Studium in Stuttgart war Moos in verschiedenen Bibliotheken, darunter in den Stadtbibliotheken von Bruchsal und Rastatt, tätig.

1989 übernahm er die Leitung des Bruchsaler Stadtarchives.

Publikationen

Moos schrieb unter anderem über das Bruchsaler Schloss als Sitz der Speyerer Fürstbischöfe, über die Folgenutzungen fürstbischöflicher Bauwerke in Bruchsal nach der Säkularisierung, das Bruchsaler Schönborn-Gymnasium sowie die Fürstbischöfe Kardinal v. Schönborn und August v. Limburg-Stirum:

Bücher

Thomas Moos wirkte auch, zusammen mit Susanne Zimmermann, mit an der Herausgabe des Inventars der Nachlässe von Karl Berberich und Paul Kußmann sowie der Akten des Bruchsaler Verkehrsvereins aus den Jahren 1949 bis 1993 und der Akten der Feuerwehrleitstelle Bruchsal aus den Jahren 1980 bis 1999 durch Thomas Adam als Band 1 der Schriftenreihe Kleine Bestände im Stadtarchiv Bruchsal (erschienen im Jahr 2000).

Aufsätze

  • „275 Jahre Grundsteinlegung Schloß Bruchsal“, in: „Kraichgau“, 15. Jahrgang (1997), Seite 197 ff.
  • „August von Limburg-Stirum (1721–1797), eine Erinnerung zum 200. Todestag“, in: „Kraichgau“, 15. Jahrgang (1997), Seite 335 ff.
  • „"... Ich habe mein tag kein schönere situation von allem gesehen ..." : das Bruchsaler Schloß als Sitz der Speyerer Fürstbischöfe“, in: Badische Heimat, 81. (2001), Seiten 243 – 247
  • „Was tun mit Schlössern, Schiesshäusern und Spitälern? Folgenutzungen fürstbischöflicher Bauwerke in Bruchsal nach 1802“, in: „Kirchengut in Fürstenhand, 1803: Säkularisation in Baden und Württemberg“, herausgegeben von Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ubstadt-Weiher: Verlag Regionalkultur, 2003 (ISBN 3-89735-229-X), Seiten 64 – 71
  • „Damian Hugo Philipp von Schönborn : 76. Bischof zu Speyer“, in: „250 Jahre Schönborn-Gymnasium Bruchsal“, herausgegeben vom Schönborn-Gymnasium, erschienen im Verlag Regionalkultur 2005 (ISBN 3-89735-410-1), Seiten 17 ff.
  • „Das Schönborn-Gymnasium in Bruchsal : eine Schule und ihre Geschichte (1755–1955)“, in: Badische Heimat, 85. (2005), Seiten 582 – 589

Kontakt

Dipl.-Bibl. (FH) Thomas Moos
E-Mail: Thomas.Moos(at)Bruchsal.de

Weblinks