Provinzialblatt

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Provinzial- und Anzeigeblatt erschien von 1803 an bei C.F. Müller in Karlsruhe.

Geschichte

Der Hofbuchhändler Christian Friedrich Müller erhielt 1803 das Privileg zum Druck eines Provinzialblattes für Karlsruhe. Vom 7. Juli 1803 bis Dezember 1807 erschien das „Provinzialblatt der badischen Markgrafschaft“.

Von Januar 1808 an bis zum 26. Mai 1810 hieß das Blatt „Großherzoglich Badisches Mittelrheinische Provinzial-Blatt“.

1811 wurde es zum „Großherzoglich Badisches Anzeige-Blatt“ für den Kinzig-, Murg- und Pfinz-Kreis.

Ab 1832 schließlich lautete der Titel „Großherzoglich Badisches Anzeige-Blatt für den Mittelrhein-Kreis“.

Sammlung

  • Vollständige Sammlung der in den Provinzial = und Anzeigeblättern erschienenen Verordnungen von der Entstehung dieser Blätter, also von 1803 an bis Ende 1835 in vier Abtheilungen. Carlsruhe und Baden. Verlag der D.R. Marx´schen Buch - und Kunsthandlung. 1835. Gedruckt bei W. Hasper.

Siehe auch