D.R. Marxsche Buchhandlung

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die D.R. Marx'sche Buchhandlung war eine Buchhandlung und Verlag in Karlsruhe.

Geschichte

David Raphael Marx eröffnete 1812 eine Leihbibliothek in Karlsruhe. Nach der Übernahme des Sortiments der Macklot'schen Hofbuchhandlung 1814 gründete er eine Verlagsbuchhandlung.

Ab 1817 betrieb er auch eine Leihbibliothek in Baden-Baden und bekam dort 1822 die Bewilligung einer Buchdruckerei sowie einer Kunst- und Musikalienhandlung.

Die D.R. Marx'sche Buchhandlung wurde später von der Braun'schen Hofbuchhandlung übernommen.

Veröffentlichungen

(Auswahl)

  • Ephori Cumaei fragmenta, collegit atque illustravit M. Marx praefatus est F. Creuzer, Caroliruhae: Apud David Raphael Marx, 1815
  • Karl Friedrich Nebenius: Über die Natur und die Ursachen des öffentlichen Credits, Staatsanleihen, die Tilgung der öffentlichen Schulden, den Handel mit Staatspapieren und die Wechselwirkung zwischen den Creditoperationen der Staaten und dem oekonomischen und politischen Zustande der Länder. Zweite Auflage erschienen 1829 bei Marx in Karlsruhe
  • Naphtali Epstein: Gehorsamste Vorstellung an die hohe Zweite Kammer der Ständeversammlung des Großherzogtums Baden, betreffend die bürgerlichen und politischen Rechte der Badener, israelitischer Religion, Karlsruhe und Baden Verlag der D. R. Marx'schen Buch- und Kunsthandlung 1832
  • Wilhelm Hasper: Handbuch der Buchdruckerkunst, Carlsruhe in der D. R. Marx'schen Buchhandlung, 1835