Karl-Heinz Meisel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Prof. Dr. rer. nat. Karl-Heinz Meisel (* 15. August 1951 in Heidelberg) ist Informatiker und Hochschullehrer. Er war von 2000 bis 2005 Prorektor und von 2005 bis 2017 Rektor der Fachhochschule Karlsruhe.

Leben

Karl-Heinz Meisel studierte von 1970 bis 1975 Informatik an der Universität Karlsruhe. Anschließend arbeitete er elf Jahre beim Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung in Karlsruhe, danach drei Jahre als Softwareentwicklungsleiter und Niederlassungsleiter bei der Firma Harms & Wende in Hamburg. 1986 promovierte Karl-Heinz Meisel an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

Im Jahr 1989 wurde Karl-Heinz Meisel als Professor an die Fachhochschule Karlsruhe berufen. 1999 wurde er Prodekan des Fachbereichs Informatik, im Jahr 2000 Prorektor und im März 2005 Rektor der Hochschule Karlsruhe. Seine Lehr-, Forschungs- und Technologietransferschwerpunkte waren Robotik, Automatisierungstechnik, Künstliche Intelligenz im Automatisierungsbereich sowie Feldbussysteme.

Karl-Heinz Meisel ist verheiratet und hat zwei Kinder.