Karl-Apotheke

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Apotheke aus nordöstlicher Richtung gesehen, 2013

Die Karl-Apotheke ist eine Apotheke im Karlsruher Stadtteil Innenstadt-West. Sie wird vom Apotheker Christian Giese geleitet, der die Apotheke mit rund 20 Angestellten in dritter Generation betreibt.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
09:00 bis 14:00 Uhr

Geplante Schließung des Standorts

Im Dezember 2013 wurde bekannt, dass das Wirtschaftsdezernat der Stadt mit Erster Bürgermeisterin Margret Mergen an dessen Spitze, den bestehenden Mietvertrag nur noch bis zum Jahr 2018 verlängern will. Weil der Stephanplatz aus Sicht der Wirtschaftsdezernentin „untergenutzt“ sei, soll er möglicherweise aufgewertet werden, was bedeuten würde, dass das Gebäude abgerissen oder anders verwendet werden würde. Der Hintergrund war der Wunsch eines Großinvestors, an Stelle des Gebäudes einen massiven Neubau errichten zu wollen. Auch der Eigentümer der Postgalerie hatte sich mit entsprechenden Wünschen an die Stadt gewandt.

Oberbürgermeister Frank Mentrup sicherte Giese zu, ihm bis spätestens Ende 2015 Auskunft darüber zu geben, wie die konkreten Planungen aussehen sollen. Das Gebäude ist nicht denkmalgeschützt, weil das Vordach des ehemaligen Tankstellenbereichs fehlt. Vom Liegenschaftsamt wurde Apotheker Giese ein Mietverlängerungsangebot um dreieinhalb Jahre bis Ende 2018 unterbreitet. Baubürgermeister Michael Obert will das Gebäude erhalten, um den Blick auf die historische Fassade der Postgalerie zu erhalten und um in Karlsruhe auch Vertrautes beizubehalten in einer Zeit, in der sich viel im Stadtbild verändert.

Im November 2014 wurde bekannt gegeben, dass der Gemeinderat entschieden hat, dass das Gebäude erhalten bleiben soll. Somit können 2015 Verhandlungen über eine Verlängerung des Mietvertrags über das Jahr 2018 hinaus aufgenommen werden.

Geschichte

Das Gebäude ist der Rest einer ehemaligen Tankstelle mit Pelzgeschäft und Toilettenanlage, die 1930 vom Städtischen Hochbauamt im sogenannten Bauhausstil errichtet wurde, und befindet sich im Besitz der Stadt Karlsruhe. Die Karl-Apotheke ist seit dem Jahr 1942 Mieter. Zuvor hatte sie ihren Sitz an der Amalienstraße 14b, an der nordöstlichen Kreuzung von Karl- und Amalienstraße.

Im südwestlichen Teil des Gebäudes war gemäß Adressbuch der Stadt Karlsruhe von mindestens 1935 bis mindestens 1970 die „Shell-Großtankstelle Ludwigsplatz, Ecke Karl- und Amalienstr.“ beheimatet.

Adresse

Karl-Apotheke
Karlstraße 18
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 2 67 40
Telefax: (07 21) 2 50 33
E-Mail: team(at)karl-apotheke.de

Bilder

Weblinks