Kameradschaft ehemaliger 109er

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Die Kameradschaft ehemaliger 109er (Lies: „Kameradschaft ehemaliger Hundertneuner“), meist in der abgekürzten Schreibweise „Kameradschaft ehem. 109er“ genannt, war ein Verein in Karlsruhe und bestand bis 2003.

In ihr hatten sich ehemalige Angehörige der Karlsruher Regimenter mit der „Hausnummer“ 109: des (Königlich-Preußischen) 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiments Nr. 109 der „Alten Armee“ und des Infanterie-, späteren Grenadier-Regiments 109 der Wehrmacht, zusammengeschlossen. Soldaten dieser Regimenter wie auch die Regimenter selbst wurden und werden im Volksmund nach der Regimentsnummer kurz „109er“ genannt (–> vgl. auch „40er“, „110er“ und „111er“), daher der Name der Kameradschaft.

Die Kameradschaft gab ein Mitteilungsblatt heraus.

Geschichte

Am Sonntag, den 23. März 2003, genau 200 Jahre nach Aufstellung des Regiments als Infanterie-Regiment „Erbprinz“ im Jahr 1803, wurde die Kameradschaft in der Vereinsgaststätte des FC „Südstern“ 06 in Karlsruhe-Rüppurr aufgelöst.

Letzter Vorsitzender war Fritz Marquedant († 2011).

Seit der Auflösung der Kameradschaft im Jahr 2003 hat es der Badische Verein der Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner e.V. (BVW) übernommen, jeweils zum 23. März – dem Stiftungstag des 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiments Nr. 109 – sowie im November am Volkstrauertag einen Kranz am Leibgrenadierdenkmal niederzulegen.

Archivalien

Die Unterlagen der Kameradschaft ehemaliger 109er wurden nach Freiburg an das Militärarchiv[1] abgegeben.

Literatur

  • Festschrift zur Wiedersehensfeier ehem. 109er anlässlich des 10jährigen Wiederbestehens der Kameradschaft ehem. 109er am 12. – 13. Mai 1962, herausgegeben vom Hauptausschuß ehem. 109er Karlsruhe, Karlsruhe 1962

Adresse

Kameradschaft ehemaliger 109er
Fritz Marquedant
Durlacher Allee 69
76131 Karlsruhe
Telefon: (0721) 61 53 17

Weblinks

Fußnoten

  1. Siehe zu dieser Institution: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Bundesarchiv-Militärarchiv“