Styrumstraße (Bruchsal)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anfang der Straße.
Östlich vom Schlossbereich Richtung Norden.

Die Styrumstraße ist eine Straße in Bruchsal im Schlossbereich.

Verlauf

Die Styrumstraße beginnt als Fortsetzung der Friedrichstraße, verläuft als Einbahnstraße hinter einigen Schlossbauten und parallel zur Schönbornstraße, in die die Styrumstraße nach einem Schwenk nach dem Damianstor auch mündet.

Nebenstraßen sind dabei die Adolf-Bieringer-Straße, Brauereiweg, Reserveweg, Reserveallee und Söternstraße.

Hausnummern

Katholisches Jugendbüro
BDKJ Dekanatsverband Bruchsal
Bell GmbH Personaldienstleistungen
16 
Hier stand bis zum 1. März 1945 das Elternhaus von Maria Immaculata Baumann (1907–1992). Der Ort ist Teil des Rundgangs zur Bruchsaler Frauengeschichte.
20 
Stolpersteine in Bruchsal

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Name

Die Straße ist nach Fürstbischof Damian August Philipp Karl von Limburg-Stirum (1721-1797) benannt, der von 1770 bis 1797 im Bruchsaler Schloss residierte. Es ist sowohl die Schreibweise „Stirum" als auch „Styrum" überliefert. Zuvor hieß sie Schützenstraße.

Geschichte

1967/68 wurde der Verlauf der Straße geändert, indem die Kreuzung mit der Schönbornstraße um einige Meter nach Norden verlegt wurde.

Literatur