Nationalpark Schwarzwald

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Nationalparkzentrum am Ruhestein.
Das Logo an einem Feldweg
Das Logo in der Infohütte beim Luchspfad
Schild am Beginn des Nationalpark Schwarzwald an der B500

Der Nationalpark Schwarzwald wurde nach langer und intensiver Diskussion am 1. Januar 2014 als erster Nationalpark Baden-Württembergs eröffnet. Er ist in zwei Teile aufgeteilt: Der südliche und größere Teil liegt zwischen Baiersbronn und Seebach, der nördliche Teil liegt südlich von Baden-Baden und ist etwa 40 km von Karlsruhe entfernt. Die gesamte Fläche beträgt ca. 10.000 Hektar.

Orte und Ausflugsziele in der Umgebung

Nationalparkzentrum

Baubeginn für das Nationalparkzentrum am Ruhestein war 2016/2017. Für Besucher wurde es erstmals am 12. Juni 2021 geöffnet. Es kostete das Land Baden-Württemberg 35 Millionen Euro. Der Eintritt für Besucher kostet zum Start 16 Euro.

Verkehr

Bahn

Am 20. Juli 2019 verkehrte erstmals der «Nationalpark-Express» von Ludwigshafen, Mannheim, Bruchsal, Karlsruhe und Rastatt ins Murgtal.[1] Er soll künftig auch weiterhin mindestens einmal pro Jahr fahren.

Bus

Seit dem 1. Mai 2021 verkehren auf der Schwarzwaldhochstraße neue Nationalpark-Regiobus-Linien unter anderem zwischen dem Bahnhof Baden-Baden und dem Ruhestein. In den Sommermonaten wird in einem stündlichen Takt gefahren, in den Wintermonaten gibt es einen zweistündigen Takt. Zum Nationalpark bzw. zum Nationalparkzentrum fahren...

Weblinks

Einzelnachweise