Karlsruhe – Der Film

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Titelbild „Karlsruhe - Der Film“

Die Dokumentation Karlsruhe - der Film ist ein Film über Karlsruhe.

Allgemein

Der Film wurde 2008 von Monika Mertens-Könnemann von der evendio Filmproduktion und Joachim Wossidlo von Wossidlo Film produziert und als DVD veröffentlicht.

„Karlsruhe – Der Film“ präsentiert in 90 Minuten Eindrücke, Impressionen und Stimmen, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele, Bauwerke, Kultur, Natur von Karlsruhe und seiner Umgebung, aber auch die Menschen, die in der Region leben.

Gedreht wurde in der Karlsruher Innenstadt und den Stadtteilen, wie beispielsweise Durlach oder Grötzingen. Aber auch in Landkreisorten wie Bretten, Bruchsal, Ettlingen, Kraichtal, Östringen, Stutensee und Weingarten wurde gedreht.

Die Themen des Films sind

DVD

Die DVD (ISBN 978-3-940799-04-3) erschien in einer Erstauflage von 3.000 Stück in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Außerdem wird der Film auf badisch kommentiert von Cordula Möhringer von Frl. Knöpfle & ihre Herrenkapelle und ihrem Sohn Philip Mohila, dem Cartoonisten des Comic-Schafs Fridolin.

Als Extras gibt es auf der DVD das Musikvideo „Herbst in Karlsruhe“ und Comics mit dem Schaf Fridolin - unterwegs in der Fächerstadt.

Premiere

Am 11. Dezember 2008 feierte der Film seine Premiere vor knapp 130 geladenen Gästen im Traditionskino Schauburg.

Weblinks