Wilderichwoche Bruchsal

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fürstbischof Wilderich von Walderdorf

Die Wilderichwoche Bruchsal war eine Veranstaltungsreihe in Bruchsal anlässlich des 200. Todestages des letzten Fürstbischofs von Speyer, Wilderich von Walderdorf.

Veranstalter waren die SSG in Kooperation mit der Stadt Bruchsal.

Die Wilderichwoche war eingebettet in die Veranstaltungsreihe „Die Fürstbischöfe von Speyer und ihre Residenz in Bruchsal", die von 23. März 2010 bis 5. Dezember 2010 dauerte.

Besucher mit den Vornamen Philipp, Franz oder Nepomuk erhielten in der Wilderichwoche freien Eintritt zu den Ausstellungen. Besucher mit dem Vornamen Wilderich erhielten eine kostenlose Schlosscard.

Veranstaltungen

Die Veranstaltungen im Einzelnen:

Sonntag, 18. April 10.15 Uhr

Festgottesdienst zum 200. Todestag des Fürstbischofs Wilderich von Walderdorf mit dem Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann. Die Familie von Walderdorf hatte ihr Kommen zugesagt.

Ort: St. Peter

Dienstag, 20. April bis Sonntag, 15. August 2010

Sonderausstellung im Bruchsaler Schloss: „Der letzte Fürstbischof".

Ausgestellt wurden Exponate rund um den Lebenslauf Wilderichs und seiner Familie, dazu ein Teil des verbliebenen Nachlasses und die beiden im Fürstensaal des Schlosses fehlenden Portraits der Fürstbischöfe Wilderich und Stirum.

Ort: Schloss Bruchsal, Fürstensaal.

Eintritt: Erwachsene 5,00 Euro, Ermäßigte 2,50 Euro

Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags 10 bis 17 Uhr

Dienstag, 20. April 19:30 Uhr

Vortrag: „Abenddämmerung der Reichskirche. Das Fürstbistum Speyer unter Wilderich vin Walderdorf"

Referiert wurde über Leben und Wirken Wilderichs sowie über die letzten Jahre des Fürstbistums.

Ort: Schloss Bruchsal, Marmorsaal

Eintritt frei

Donnerstag, 22. April 19:00 Uhr

Dialogführung in Kostümen der Zeit: Fürst ohne Land und Leut'

Aus Sicht von „Zeitzeugen" – darunter der letzte Sekretär des Bischofs – wurde die Situation nach Wilderichs Absetzung geschildert.

Ort: Schloss Bruchsal, Schlosskasse.

Eintritt : 12,00 Euro, Ermäßigt 6,00 Euro. Anmeldung erforderlich

Die Führung wurde am Sonntag, 17. Oktober 2010 um 16:30 Uhr wiederholt

Samstag, 24. April 14:30 Uhr

Führung mit Malwerkstatt für Kinder von 6 bis 12 Jahren: „Ein Bild von einem Fürsten"

Beleuchtet wurde die Biographie Wilderischs und seine Darstellung in Bildern. Anschließend durften die Teilnehmer ein Selbstportrait malen

Ort: Schloss Bruchsal, Schlosskasse.

Eintritt: 4,50 Euro Anmeldung erforderlich

Sonntag, 25. April 13:00 Uhr

Erlebnisnachmittag „Vor 200 Jahren in Bruchsal"

Die etwa vierstündige Veranstaltung widmete sich in Kurzführungen den Themen Walderdorf, zeitgenössischen Tänzen und „Zeitzeugen".

Ort: Schloss Bruchsal, Schlosskasse.

Eintritt: 5,00 Euro, Ermäßigt 2,50 Euro


Außerhalb der Wilderichwoche, aber direkt mit dem Thema zusammenhängend:

Sonntag, 30. Mai und Sonntag, 25. Juli, jeweils 14:00 Uhr

Schlossführung: „Der letzte, unglückliche Bischof zu Speyer"

Schlossrundgang unter dem Aspekt des Lebenslaufes Wilderichs.

Ort: Schloss Bruchsal, Schlosskasse.

Eintritt: 9,00 Euro, Ermäßigt 4,50 Euro. Anmeldung erforderlich


Anmeldung:

Soweit eine Anmeldung erforderlich ist, war diese beim Service Center im Schloss Bruchsal möglich:

Telefon: (0 72 22) 93 49 88 -1
Telefax: (0 72 22) 93 49 88 -2
E-Mail: service(at)schloss-bruchsal.de

Weblinks