Stirumschule

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schulgebäude
Eingangsbereich an der Schwimmbadstraße
Mosaik an der Außenwand

Die Stirumschule ist eine Grund-, Haupt- und Werkrealschule in Bruchsal.

Im Schuljahr 2010/2011 besuchen 431 Schüler und Schülerinnen die Schule. Sie sind auf 20 Klassen verteilt. Angeschlossen sind noch die Grundschulförderklasse und die Vorbereitungsklasse. Von den 20 Klassen sind zwölf in der Grundschule und acht in der Werkrealschule.

Rektor bis Ende 2010 war Wolfgang Veith. Seit dem Schuljahr 2011/12 ist Liane Blank, bisherige Konrektorin der Erich-Kästner-Schule in Kronau, die Schulleiterin der Stirumschule.

Name

Die Schule wurde nach dem Fürstbischof Damian August Philipp Karl von Limburg-Stirum (1721-1797) benannt. Von ihm stammt in Bruchsal unter anderem auch eine Lateinschule.

Geschichte

Am 8. Januar 1926 beschloss der Gemeinderat der Stadt Bruchsal den Schulen Namen zu verleihen. Die Kasernenschule erhielt am 6. September den Namen Stirumschule. Sie war eine Volksschule mit 14 Räumen.

1937 wurde Bruchsal wieder Garnisionsstadt und das Kasernengelände wieder benötigt. Die Stirumschule wurde aufgelöst und die Schüler auf andere Schulen verteilt.

Am 10. Juli 1939 wurde die Hans-Schemm-Schule (das heutige Justus-Knecht-Gymnasium) eingeweiht. Zusammen mit zwei Klassen der Knabenfortbildungsschule und zwölf Klassen der Mädchenfortbildungsschule waren darin 24 Klassen der neu gebildeten Stirumschule mit 1002 Schülern untergebracht. Die Klassenstärke betrug 42 Schüler.

Kriegsbedingt wurde 1942 in der Hans-Schemm-Schule ein Lazarett eingerichtet und die Stirumschule erneut aufgelöst. 1945 wird das Gebäude von der Besatzungsmacht beschlagnahmt.

1946 wurde die Schule in der Dragonerkaserne wieder eingerichtet.

Im Jahr 1958 beschloss der Gemeinderat der Stirumschule auf dem Gelände des bisherigen städtischen Schwimmbades ein neues Gebäude zu bauen. Es entstand ein Haus mit 20 Klassenzimmern, 8 Fachräumen, einer Turnhalle und einem Lehrschwimmbecken. Die Bausumme betrug 3,14 Millionen Deutsche Mark.

Am 10. September 1960 wurde das Gebäude den ca. 700 Schülern durch den Oberbürgermeister Prof. Franz Bläsi übergeben.

Am 16. Juli 2010 feierte die Schule das 50-jährige Bestehen des neuen Gebäudes. Oberbürgermeistern Cornelia Petzold-Schick gratulierte in einem Grußwort.

Ehemalige Schulleiter

Adresse

Stirumschule
Schwimmbadstraße 2
76646 Bruchsal
Telefon: (0 72 51) 7 93 36
Telefax: (0 72 51) 8 37 51
E-Mail: buero(at)stirumschule.de

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks