St. Cäcilia Östringen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrkirche St. Cäcilia

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf St. Cäcilia Östringen/Bilder

Die PfarrkircheSt. Cäcilia” liegt Am Kirchberg im Ortskern von Östringen.

Die Pfarrei gehört zur Seelsorgeeinheit Östringen.

Name

Die Kirche wurde nach der Heiligen Cäcilia von Rom [1] benannt.

Wegen ihrer Größe wird die Kirche oft auch „Dom des Kraichgaus“ genannt.

Geschichte

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde von der Östringer Kirchengemeinde die Bitte an die Großherzogliche Bezirksbauinspektion Bruchsal gestellt, die Platznot in der Kirche zu prüfen und Maßnahmen zur Beseitigung dieses Problemes einzuleiten. Es wurde dann die Notwendigkeit eines Neubaues anerkannt. Es dauerte dann aber noch bis 1892 bis mit dem Bau der Kiche begonnen wurde. Der Entscheidung, die Kirche am gleichen Ort der alten Kirche zu bauen, wurde erst nach langen Überlegungen festgelegt.

Der Neubau ist vom Baurat Williard, in Anlehnung an die Kirche in Lauf am Neckar, geplant worden. Die Kirche wurde als dreischiffige, neuromanische Basilika geplant und ausgeführt. Das Gebäude hat eine Länge von 55 m und eine Breite von 25 m. Der Glockenturm eine Höhe von 45 m.

Am 4. Juni 1893 ist der Grundstein für die Kirche gelegt worden. Seit dem 2. Oktober 1894 wurden die ersten Gottesdienste, in dem noch nicht fertigen Gebäude, abgehalten. Am 11. Mai 1895 fand dann die Kirchweihe statt.

Bei einem Erdbeben 1911 wurde das Gewölbe der Kirche beschädigt. Zur Sicherung des Langhauses mußten Verstrebungen eingezogen werden. Gleichzeitig wurde auch eine Renovierung, einschließlich neuer Ausmalung der Kirche, durchgeführt.

Eine weitere Renovierung erfolgte 1965. Im Jahr 2010 wurden Arbeiten am Glockenturm durchgeführt.

Pfarrei

Katholische Pfarrgemeinde St. Cäcilia Östringen
Am Kirchberg 6
76684 Östringen
Telefon: (0 72 53) 2 14 31
Telefax: (0 72 53) 2 64 29
E-Mail: st.caecilia(at)kath-oestringen.de

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Seiten 538 – 555 in: Dr. Theodor Brauch: „Östringen – Geschichte einer Stadt“, herausgegeben von der Stadt Östringen (1982)

Weblinks

Fußnoten

  1. Cäcilia von Rom