Residenz des Rechts

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karlsruhe ist Residenz des Rechts in der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt Karlsruhe wird auch Stadt des Rechts genannt, teilt sich diesen inoffiziellen Titel aber mit Städten wie Leipzig, Wittenberg und Hamm.

Residenz des Rechts

Den Titel verwendet Karlsruhe zur Auszeichnung vorwiegend selbst. Aber auch in den Medien ist Karlsruhe wegen der Ansässigkeit zweier Bundesgerichte unter diesem Titel bekannt. Die Erscheinungshäufigkeit in Nachrichtensendungen macht Karlsruhe zu einem bekannten Bilduntertitel.

Die Redewendung Bis nach Karlsruhe gehen bezieht sich auf das ranghöchste deutsche Gericht, das Bundesverfassungsgericht. Die Wendung erklärt das Vorhaben einen Gerichtsprozess durch alle deutschen Gerichtsinstanzen bis zur verfassungsrechtlichen Entscheidung in Karlsruhe zu führen.

Gerichte in Karlsruhe

Rechtshistorisches Museum

siehe Rechtshistorisches Museum

Literatur

  • Rechtshistorische Rundgänge durch Karlsruhe: Residenz des Rechts von Detlev Fischer, Karlsruhe, Verlag der Gesellschaft für Kulturhistorische Dokumentation, 2005, (Schriftenreihe des Rechtshistorischen Museums Karlsruhe ; 10), ISBN 3-922596-65-7

Siehe auch

Weblinks