Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Natruschutzzentrums
Einfahrt kurz vor dem Rheinstrandbad
Parkplan

Das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört liegt auf der Altrheininsel Rappenwört im Stadtteil Daxlanden.

1996 wurde es als Stiftung vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe gegründet. Baden-Württemberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, an ökologisch besonders herausragenden Landschaften ein Naturzentrum (NAZ) zu errichten. Im Landkreis Karlsruhe gibt es noch das Naturschutzzentrum Dettenheim.

Aufgaben

Ausstellungsgebäude
  • Information über den Natur- und Umweltschutz. Dazu gehört die Organisation von Ausstellungen und Schulungsmaßnahmen z.B. Angebote für Schulklassen, Vorträge.
  • Betreuung von Schutzgebieten
In der Region Karlsruhe gibt es zahlreiche Naturschutzgebiete die vom NAZ betreut werden.
  • Koordination von Naturschutzmaßnahmen
  • Organisation der Landschaftspflege
Das NAZ führt nur in Ausnahmefällen selbst pflegerische Maßnahmen durch. Seine Aufgabe besteht darin Pflegemaßnahmen anzuleiten und zu überwachen. Dazu gehört auch Landwirte über Extensivierungsverträge zu informieren und miteinzubeziehen.

Geschichte

Das Gebäude wurde 1928 bis ’29 als Vogelwarte Rappenwört von Walter Merz im Bauhaus-Stil erbaut. Das Naturschutzzentrum wurde 1997 eingerichtet und feierte 2007 sein zehnjähriges Bestehen.

Zum Ende des EU-Projektes Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe fand dort das LIFE-Natur-Abschluss-Fest statt.

Im Dezember 2010 wurde der Förderverein „Freundeskreis Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört“ gegründet.

Angebote

Gehege der Wildschweine

Im aktuellen Jahresprogramm wird eine Vielfalt von Vorträgen, Führungen und Veranstaltungen für Familien, Gruppen und Einzelpersonen angeboten. Darüberhinaus gibt es einige feste Einrichtungen.

Wildgehege Rappenwört

Neben dem Naturschutzzentrum ist ein Wildgehege mit Schwarz-, Rot- und Damwild.

Auenklassenzimmer

Das „Auenklassenzimmer“ verbindet Freilanderlebnis und Experimentieren im Schulungsraum. Die praxis- und naturbezogenen Angebote orientieren sich hierbei an den Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg.

Walderlebnispfad Rappenwört

Der Walderlebnispfad Rappenwört ist eine gemeinsame Einrichtung der Landesforstverwaltung und des Naturschutzzentrums. Auf einer Strecke von ca. 2,5 Kilometer gibt es 17 Stationen.

Mathematikpfad Rappenwört

Der Mathematikpfad Rappenwört versucht, die Brücke zwischen Theorie und Praxis zu spannen. Er soll Anwendungsmöglichkeiten für die Mathematik auch außerhalb des Klassenzimmers in täglichen Lebenssituationen bieten. Die Benutzung des Pfades muss im Naturschutzzentrum angemeldet werden.

Ausstellungen

Ausstellungsraum zum Thema Rhein
Blick aus dem Untergeschoss

Dauerausstellung

  • „Der Rhein/Rheinauen
  • Multimedia-Präsentation: Veranwortlicher Umgang mit der Hochwassergefahr am Oberrhein (neu seit August 2009)

Aktuell

  • „Wildbienen - Hummeln - Hornissen“, bis 09.09.2012
  • „Die Dohle: Vogel des Jahres 2012“ (in Zusammenarbeit mit der NABU-Gruppe Karlsruhe e.V.), bis 09.09.2012
  • „Hans Wetzl - Natur in Menschenhand“, Ausstellungsdauer: 27.09. - 04.11.2012
  • „Natur findet Stadt“ (Activity-Ausstellung), in Zusammenarbeit mit der Umweltakademie des Landes, Ausstellungsdauer: 08.11.2012 - 17.03.2013

Ehemalige Ausstellungen

  • „Der Kormoran – Vogel des Jahres 2010“ (in Zusammenarbeit mit dem NABU Deutschland)
  • „Die Europäische Wildkatze – Zurück auf leisen Pfoten“ (in Zusammenarbeit mit dem BUND)
  • „Ein Heim für Tiere“: Diese Ausstellung mit dem Untertitel „Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Insekten“ fand in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund (NABU) vom 27. Oktober 2005 bis 12. März 2006 statt.
  • „Uhu – Der NABU-Vogel des Jahres 2005“, gab es bis 11. September 2005, siehe auch Naturschutzbund (NABU)
  • „Freund Adebar – Der Weißstorch. Ein Freund zwischen den Kontinenten“, gab es bis 11. September 2005. Der Weißstorch ist das Emblem des Naturschutzbundes.

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist von 1. April bis 30. September geöffnet:

Dienstag bis Freitag: 12:00 bis 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11:00 bis 18:00 Uhr

Die Ausstellung ist von 1. Oktober bis 31. März geöffnet:

Dienstag bis Freitag: 12:00 bis 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11:00 bis 17:00 Uhr

Montags ist sie geschlossen, der Eintritt ist frei.

Adresse

Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört
Hermann-Schneider-Allee 47
76189 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 50 47 - 0
Telefax: (07 21) 9 50 47 - 47
E-Mail: info(at)nazka.de

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Haltestellen-H klein.png  nächste Haltestelle: Rappenwört oder Altrheinbrücke     
Parkplatz
wenige Stellplätze nach der Einfahrt, ansonsten Parkplatz am Rheinstrandbad und an der Altrheinbrücke

Bilder

Weblinks