Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projektlogo

Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe ist ein EU-LIFE-Projekt. Es ist das größte Naturschutzprojekt im Regierungsbezirk Karlsruhe. Es umfasst eine Fläche von 7.545 ha. Die EU-Fördersumme ist die höchste, die je an Deutschland gezahlt wurde.

Geschichte

Projektgebiet

Das aktuelle und historische Überflutungsgebiet zwischen Rheinstetten und Philippsburg wurde von der EU als besonders schützenswert ausgewählt. Mittels LIFE sollen hier im besonderen Maße Umweltprojekte gefördert werden.

Die Fördermaßnahmen begannen 2004 und enden 2010. Das Budget betrug 7 Mio. Euro. Davon trägt 50% die EU, den Rest müssen das Regierungspräsidium Karlsruhe, Städte und Gemeinden, weitere Landeseinrichtungen (z.B. die Landesforstverwaltung und das Referat für Gewässerschutz und Hochwasserschutz) sowie mehrere Naturschutzverbände und Vereine übernehmen.

Bisher wurden in Baden-Württemberg acht LIFE-Natur Projekte gefördert.

Ziel

Ziel ist es, die Auenlebensräume zu vernetzen und aufzuwerten, um die Artenvielfalt zu fördern. Um dies zu erreichen, wird eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft, Kommunen und Behörden, sowie den Bewohnern der Auengebiete angestrebt.

Maßnahmen

Zwischen 2004 und 2010 wurden ca. 200 Maßnahmen zum direkten Schutz von Tieren und Pflanzen, aber auch zur Verbesserung ihrer Lebensräume und Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit vorgenommen. Einige dieser Einzelprojekte sind:

  • Sanierung von verlandeten Gewässern durch Ausbaggern und Anschluss an die Fließgewässer durch Errichtung von Furten
  • Anpflanzung von Hartholz-Mischwäldern anstelle von Pappeln
  • Förderung des Lebensraumes der Schneidried- und Pfeifengraswiesen bei Dettenheim
  • Förderung des Lebensraumes von Kleefarn und Wassernuss bei Rheinstetten
  • Förderung des Lebensraumes von Silberweiden
  • Errichtung von Beobachtungsständen und Informationstafeln
  • Entschlammung der Letenlöcher am Ortsrand von Neuburgweier (Rheinstetten).
  • Frischwasserzufuhr über den Albkanal in den Eggensteiner Altrhein und zum Kriegersee (größtes Einzelprojekt)
  • Auenpfad Alt-Dettenheim

Veranstaltungen

Abschlusstagung zum EU-LIFE-Projekt
„Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe“
Am: 26. und 27. April 2010
Wo: Regierungspräsidium Karlsruhe, Meidinger Saal
Filmpremiere „Abenteuer um die Ecke – Lebendige Rheinauen“
27. April 2010, um 18.00 Uhr im Medientheater
im ZKM
Lorentzstr. 19
76135 Karlsruhe
Aktionstag und LIFE-Natur-Abschluss-Fest
„Lebendige Rheinauen bei Karlsruhe“
Do.13.05.2010, 11.00 - 18.00 Uhr
Veranstalter: Naturschutzzentrum und Stadt Rheinstetten
Veranstaltungsort: Naturschutzzentrum Rappenwört

Quelle

LIFE-Broschüre von 2007

Infomaterial

Beim Regierungspräsidium Karlsruhe sind ausführliche Informationsmaterialien über die einzelnen Naturschutzgebiete und ihre Förderung kostenlos erhältlich.

Weblinks