Ludwig Käppele

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludwig Käppele (* 28. Oktober 1856 in Karlsruhe; † 16. August 1918 ebenda) war Inhaber einer Metzgerei und Politiker.

Leben und Wirken

1887 wurde er zum Stadtverordneten und 1893 zum Stadtrat gewählt.

Neben seiner beruflichen und politischen Tätigkeit war Käppele auch auf wohltätigem und kulturellem Gebiet tätig: Er war Mitglied des Bezirksbeirats und des Verwaltungsrats der Volksbibliothek, der Schrempp'schen Arbeiterstiftung und der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Stiftung.

Ehrungen

Nach ihm wurde die Käppelestraße in der Oststadt benannt.