Linie S41 (historisch)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die ehemalige Linie S41 der Stadtbahn Karlsruhe, welche seit dem Fahrplanwechsel 2016/17 als Linie S8 geführt wird. Für die Linie S41 der Stadtbahn Heilbronn siehe Linie S41.

Die Linie S41 war eine Stadtbahnlinie, welche auf der Murgtalbahn verkehrte. Eingeführt wurde sie mit Beginn des Stadtbahnbetriebes auf der Murgtalbahn als Zweiglinie der Linie S4. Im ersten Betriebsjahr verkehrte die Linie zwischen Raumünzach und Heilbronn. Nach Elektrifizierung der Murgtalbahn bis Freudenstadt und entsprechender Verlängerung wurde die Linie S41 vom KVV als längste Stadtbahnlinie der Welt bezeichnet. Da sich der Betrieb jedoch als instabil erwies, wurde der Umlauf im Jahr 2004 unterbrochen. Die Linie S41 begann ihre Fahrt Richtung Freudenstadt von nun an in Karlsruhe. Zuerst ausgehend vom Albtalbahnhof über einen Ring durch die Innenstadt Richtung Süden. Zuletzt begann die Linie an der Haltestelle Karlsruhe Tullastraße, um ihren Weg über Kronenplatz, Albtalbahnhof, Durmersheim, Rastatt, Gaggenau und Forbach nach Freudenstadt sowie Eutingen im Gäu fortzusetzen. Eine Fahrt bis nach Herrenberg bestand ebenfalls.

Zum Fahrplanwechsel wurde die Linie umbenannt, um ein verständlicheres und klareres Linienkonzept für die Fahrgäste einzuführen.[1]

Einzelnachweise

  1. AVG ändert Liniennummern von Stadtbahnlinien (Pressemitteilung der AVG, 10.11.2016)