Das Stadtwiki Karlsruhe wünscht allen Autoren und Lesern schöne Feiertage und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2015.

Kirchstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Kirchstraße in Karlsruhe, gleichnamige Straßen im Umland siehe Kirchstraße (Begriffsklärung).

Kirchstraße in Grötzingen mit Schloss Augustenburg und Grötzinger Kirche

Die Kirchstraße ist eine Straße im Karlsruher Stadtteil Grötzingen.

Verlauf

Sie beginnt an der Augustenburgstraße führt unter der Staigstraße (Staigbrücke) hindurch und mündet in die Straßen Kallmorgenstraße und Am Grollenberg .

Hausnummern

12 
Keramik-Atelier-Haus
13 
Hallenbad Grötzingen
15 
Grötzinger Kirche
16 
Schreibwaren Hilde Hahn (bis 12. Januar 2008)
20 
Schloss Augustenburg

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

Straßenname

Die Straße wurde1898 benannt, zuvor hieß sie „Kirchgasse“

Historisch

Folgende Straße hießen Kirchstraße:

Geschichte

Der Bereich der heutigen Kirchstraße zählt zu den ältesten Straßen Grötzingens. Sie verband vermutzlich zwei eigenständige Siedlungen, die im Laufe der Zeit zusammenwuchsen. Durch den Bau der Bahnlinie nach Pforzheim 1861 wurde die Straße in zwei Teile durchnitten. Der Bereich nördlich der Pfinz erhielt 1898 den Namen Mühlstraße. Die Bebauung der Straße nahm im Lauf der Zeit stetig an, zunächst durch den Eisenbahnbau 1861, in den 1970er Jahren aufgrund des Ausbaues der Augustenburgstraße und in den 1990er Jahren durch den Bau einer Unterführung.