Heimathaus Neureut

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Heimathaus in Neureut

Das Heimathaus Neureut ist ein Museum im Karlsruher Stadtteil Neureut.

Ausstellung

Das am 17. Juni 1999 eröffnete Museum gibt einen Überblick über die Neureuter Ortsgeschichte. Teil der Ausstellung ist eine komplett eingerichtete Neureuter Wohnung um 1900 mit Flur, Küche, Wohnstube, Schlafstube und Keller. An das Wohnhaus von 1860 schließt sich eine Scheune und die ehemaligen Stallungen an. Hier kann man zahlreiche landwirtschaftliche Geräte und Werkzeuge sowie eine alte Schuhmacherwerkstatt besichtigen. Im Obergeschoß, der Tenne, wird über die Gründung des Dorfes und seine geschichtliche Entwicklung anhand von Bildern und Dokumenten informiert. Hier gibt es auch eine kleine Keramik-Ausstellung über die nicht mehr existierende Neureuter Majolikamanufaktur (1925–1950). Zwei weitere Räume stehen der Präsentation des Neureuter Vereinslebens sowie der Landsmannschaft der Donauschwaben der Kirchfeldsiedlung zu Verfügung. Im Hof sind alte Ortsschilder und Grenzsteine sowie ein Gedenkstein von 1977 zur Zwangseingemeindung der ehemals selbstständigen Gemeinde zu sehen. Die Torpfosten des ebenfalls zu besichtigenden Gemüsegartens stammen von 1777.

Öffnungszeiten

  • von März bis Oktober jeder 1. Sonntag eines Monats von 15 bis 18 Uhr
  • Führungen nach telefonischer Vereinbarung

Adresse

Kirchfeldstraße 124
76149 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 7 02 30

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Neureut Kirche   

Siehe auch

Jürgen Stober