Boris Meinzer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Boris Meinzer (* 3. Oktober 1973 in Karlsruhe) lebt und arbeitet heute als Comedy-Autor und Produzent in Schöneck bei Frankfurt.

Leben und Wirken

Meinzer ist gebürtiger Karlsruher. In seiner Comedy-Biographie heißt es dazu: „Er ist also ein waschechter Badener. Und nicht, wie viele oft sagen: ein Badenser. Er nennt seine Kollegen ja auch Frankfurter und nicht etwa Frankfurzer!” Aufgewachsen ist Boris Meinzer im Karlsruher Stadtteil Neureut.

Nach diversen Praktika bei verschiedenen Rundfunksendern folgte 1996 ein zweijähriges Volontariat bei Antenne Filstal in Göppingen. 1999 besuchte er die Radio-Comedy-Akademie in Hannover. Seitdem dreht sich in seinem Leben alles um Comedy. Im Jahr 2000 begann er als Comedy-Autor und Produzent bei Radio Regenbogen, bis es ihn 2002 zu Hit Radio FFH (dem zweiterfolgreichsten Privatsender Deutschlands) nach Bad Vilbel verschlug. Heute lachen täglich rund drei Millionen Hörer über die Gags von Boris Meinzer.

In seiner Biographie heißt es dazu weiter: „Ach hätte er doch nur auf seine Eltern gehört und was g’scheids g‘lernt. Aber nein, Boris hatte ja schon immer nichts als Blödsinn im Kopf - beziehungsweise Ferz im Hern, wie man im Badischen so schön sagt. Und so wurde aus dem einstmals lieben und netten Jungen von nebenan im Laufe der Zeit einer der erfolgreichsten Comedy-Autoren dieses Landes.“ Aus seiner Feder stammen Comedy-Serien wie etwa "Mahatma Kindigt", "Expeditionen ins Tierreich mit Prof. Dr. Heinz Senilmann" oder "Der Dummfrager". Gemeinsam mit FFH-Kollege Dirk Haberkorn erschuf er obendrein auch die DFB-Kantine, die 2005 bei Sony BMG auf CD erschien. Darüberhinaus kann Boris Meinzer in den vergangenen Jahren auch auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit zahlreichen Comedy-Größen zurückblicken - wie etwa Atze Schröder, Ausbilder Schmidt oder Paul Panzer, mit dem er gemeinsam einige Spaßanrufe produzierte.

Immer wenn es ihm die Zeit erlaubt, erobert er obendrein auch noch die Bühnen des Landes. So stand Boris Meinzer u.a. bei der FFH-Comedy-Sommer Tour gemeinsam mit Mario Barth, Bülent Ceylan und "Maddin" Schneider auf der Bühne. Mit seinem Bruder Andrej Meinzer rief er 2005 die „Karlsruher Comedy-Night“ ins Leben, bei der er gemeinsam mit prominenten Comedy-Kollegen auftritt (u.a. waren schon Bodo Bach und Ausbilder Schmidt mit von der Partie).

Im April 2009 trat Boris Meinzer gemeinsam mit seinen Comedy-Kollegen Cindy aus Marzahn, Maddin Schneider und anderen vor 2.500 Zuschauern beim "1. Karlsruher Comedy-Festival" in der Karlsruher Schwarzwaldhalle auf.

Weblinks

Stadtwiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn Sie Lust haben, verbessern Sie den Artikel und entfernen anschließend diesen Baustein.


Siehe auch Guter Artikel, Editierhilfe und Handbuch