Arnold Hauck

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnold Hauck Staffort 2010

Arnold Hauck (* 28. Mai 1928 in Staffort) ist Landwirt und letzter Bürgermeister von Staffort (FDP).

Leben und Wirken

Er wurde als zweiter Sohn des Landwirts Friedrich Wilhelm Hauck (1895–1948) und dessen Ehefrau Frieda Katharina, geb. Hauth, geboren. Nach dem Krieg und Gefangenschaft absolvierte eine Ausbildung zum Landwirt. Danach übernahm er den elterlichen Landwirtschaftsbetrieb und heiratete Lina Gertrud, geborene Glaser, aus Staffort.

Von 1959 bis 1963 war er Gemeinderat in Staffort, danach Bürgermeister-Amtsverweser (1963-1965), Bürgermeister (1965-1975) und nach dem Zusammenschluss der Hardtgemeinden zur Stadt Stutensee hauptamtlicher Ortsvorsteher (1975-1985). Hauck war Kreistagsabgeordneter Karlsruhe Land (1984–1989), Präsident (1984–1986) und von 1986 bis 1993 hauptamtlicher Geschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Tabakpflanzer, Aufsichtsrat (zuletzt Vorsitzender) der Volksbank Hardt (1959–1994) und von 1963 bis 1992 Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes.

Im Jahr 2011 konnten die Eheleute Arnold Hauck und Gertrud geborene Glaser ihre Diamantene Hochzeit feiern.

Ehrungen

Literatur

  • Konrad Dussel: Staffort 1110 bis 2010: Streifzüge durch 900 Jahre Geschichte, Verlag Regionalkultur Heidelberg, Ubstadt-Weiher, Basel 2010 ISBN 978-3-89735-622-1
  • Arnold Hauck: Duwaggbreche in Stutensee. Stutensee Hefte, Stadt Stutensee 2003.
  • Wilhelm Otto Hauck: Staffort – Schloß und Dorf an der steten Furt (Ortschronik). Gemeinde Stutensee 1993
  • Manfred G. Raupp: Die Stafforter Geschlechter 1669–1975; Sippenbuch Manuskript hinterlegt im Stafforter Bürgerbüro und in der Evangelischen Kirchengemeinde Staffort und Was der Großvater schon wusste – Gedanken zur Entwicklung der Landwirtschaft in Staffort; verfasst zum Andenken an Gustav W. Raupp (1905–1985). Eigenverlag, Lörrach und Stutensee-Staffort 2005; Ortsfamilienbuch Staffort, Herausgeber Stadt Stutensee, Verlag Gesowip Basel 2010, ISBN 978-3-906129-64-8.