1842

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er
1832 << | 1837 | 1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | >> 1852


Ereignisse

Denkmal auf den Friedhof Knielingen
Ohne Datum
Die Kapelle auf dem alten Friedhof wird gebaut.
Heinrich Hübsch wird Baudirektor in Karlsruhe.
Beginn des Festungsbaus in Rastatt.
Friedrich Hecker wird Abgeordneter der II. Badischen Kammer in Karlsruhe.
Die in Karlsruhe gebaute Lokomotive „Karlsruhe“ wird in einer Industrieausstellung in Mainz gezeigt und erntet Lob vom Fachpublikum.
13. Februar
Vier spielende Jungen im Alter zwischen neun und elf sind unweit des heutigen Knielinger Sees eingebrochen und ertrunken. An sie erinnert ein Gedenkstein auf dem Knielinger Friedhof.

Geboren

5. Januar 
Carl Engler, deutscher Chemiker und Universitätsprofessor
5. August 
Ferdinand Keller, Maler
7. Dezember 
Otto Georg Ammon, Anthropologe