Ökumeneweg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einweihungsgottesdienst

Der Ökumeneweg in Hagsfeld wurde am Ostermontag 2017 vom katholischen Stadtdekan Hubert Streckert und dem evangelischen Dekan Thomas Schalla eingeweiht. Im Jubiläumsjahr der Reformation sollte die „gelebte Ökumene“ sichtbar gemacht werden, daher war das Motto „500 Jahre getrennte Wege sind genug. Wir gehen gemeinsam!“.

Der 5,4 Kilometer lange Weg passierte u.a. die Laurentiuskirche Hagsfeld und die Kirche Bruder Klaus. Die temporär errichteten Stelen waren als befristete Aktion gedacht und wurden nach zwölf Monaten wieder abgebaut.

Die Stationen im Einzelnen waren:

1. Sonntag
Standort: Karlsruher Straße, nahe EDEKA am Bahnhof Hagsfeld. Gestaltet von Sebastian Kijas, Pastoralreferent in der Seelsorgeeinheit Karlsruhe-St.-Raphael. Diese Station steht heute auf einem Gartengrundstück in der Zwickauer Straße
2. Gott
Standort: Waldeckstraße 9, Kirche Bruder Klaus. Gestaltet von einem Gemeideteam der Gemeinde Bruder Klaus. Diese Station hat nach dem Abbau des Weges den Standort beibehalten.
3. Ruhe
Standort: Am Spielplatz zwischen Meißener Straße und Naumburger Straße. Gestaltet vom Team der Gemeindebücherei Bruder Klaus
4. Zeichen
Standort: Unterführung an der Leipziger Allee. Gestaltet von Torsten Hennig, Lehrer in Karlsruhe, Atelier in Fischbach (Pfalz)
5. Weg
Standort: Überführung über die Beuthener Straße. Gestaltet von der offenen Frauengruppe Bruder Klaus
6. Zuversicht
Standort: Streuobstwiesen an der Alten Bach. Gestaltet von Kinder der Kita Schwetzinger. Diese Station steht heute auf einem Privatgrundstück an der Alten Bach an der Julius-Bender-Straße und kann nur aus der Ferne betrachtet werden
7. Dank
Standort: Weiherwiesen. Gestaltet vom Hagsfelder Posaunenchor. Diese Station steht heute vor der Laurentiuskirche.
8. Gutes
Standort: Lindenplatz. Gestaltet von Rebekka Schlecker und dem Jugendkreis der Laurentiusgemeinde
9. Befreit
Standort: Brücke über die Alte Bach bei der Grundschule Hagsfeld. Gestaltet von Sibylle Pfattheicher, Hagsfeld
10. Abend
Standort: Julius-Bender-Straße, am Frioedhof. Gestaltet von der Frauenschola Bruder Klaus
11. Glaube
Standort: Hoffnungpark, Friedhof. Gestaltet von den Ministranten der Gemeinde Bruder Klaus
12. Liebe
Standort: Karl-Pfizer-Anlage. Gestaltet von Prädikant Lutz Hemberger, Hagsfeld
13. Geborgen
Standort: An der Alten Bach beim Pfizer-Areal. Gestaltet von Werner Kiener, Hagsfeld
14. Sorge
Standort: See bei den Kleintierzüchtern. Gestaltet von Kindern der Kita Kunterbunt
15. Licht
Standort: Ruschgraben, beim Bahnhof Hagsfeld. Gestaltet von Kindern des Kindergartens Bruder Klaus

Weblinks