Carl-Metz-Straße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Carl-Metz-Straße ist eine Straße in Grünwinkel.

Verlauf

Ihre Verlängerung ist die Pfannkuchstraße, die die Grenze zu Mühlburg bildet. In dieser Kurve zweigen Radwege in die Straße Am Sonnenbad und zur Daxlander Straße ab. Nach Osten geht die Straße in die Durmersheimer Straße über. Dort gibt es auch eine Fußgängerunterführung zur Hardtstraße.

Hausnummern

dm-Firmenzentrale
Vor der Glockengießerei Bachert
Dänisches Bettenlager
B.O.C./Famila Getränke- und Weinkontor
dm-Zentrale
Kaufland Karlsruhe, Anlieferung und Getränkemarkt
Dänisches Bettenlager
Tedox
B.O.C. Anlieferung
Kaufland Karlsruhe
Filiale der Backhaus Bäckerei GmbH (im Kaufland)
Takko Fashion (im Kaufland)
Briefkasten Arriva vor dem Haus
Rosenbauer Karlsruhe GmbH & Co. KG (Metz Aerials)
ehemaliger Standort des 1837 gegründeteten Lokomotivenherstellers Maschinenbau-Gesellschaft Karlsruhe AG (ab 1904)
11 - 13
Ihr Wohn-Ideen-Geber Neumaier Einrichtungen
S&G Automobil Aktiengesellschaft Abteilung Fahrzeugbau
11a 
Glockengießerei Bachert Karlsruhe GmbH seit 1725 (im Werk befand sich vor 2003 die Karlsruher Glocken- und Kunstgießerei, die Hausnummer war damals 3)
15 
DHL
17
Filiadata GmbH (dm-Informationssysteme für den Handel)
Alexander Bürkle - Mit Energie voraus. Seit 1900.

Oberfeldgleis

Oberfeldgleis (2006)

Nördlich der Carl-Metz-Straße lag bis zum Ende der 1990er-Jahre das Industrieanschlussgleis Oberfeld. Es zweigte etwa in Höhe der dm-Zentrale von der Maxaubahn ab und wurde Anfang der 2000er-Jahre abgebaut. Im Bereich der Carl-Metz-Straße lagen bis ca. 2007 noch ungefähr 300 m, inzwischen ist dort nur noch ein Bahnübergang erkennbar.

Das Gleis versorgte unter anderem die Maschinenbaugesellschaft Karlsruhe, Michelin, Pfannkuch und die Stadtwerke. Auf der Trasse des Gleises wurde ein Radweg zwischen Carl-Metz-Straße und Daxlander Straße entlang des Lutherisch Wäldele gebaut. Im Wäldchen befindet sich auch ein Eisenbahndamm samt -brücke: die begonnene, aber nicht fertiggestellte zweite Rheinhafenzufahrt. [1]

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Straßenname

Die Carl-Metz-Straße wurde 1976 nach Carl Metz (1818–1877) benannt, der 1842 die erste Spezialfabrik zur Herstellung von Lösch- und Rettungsgeräten in Heidelberg gründete, aus der die heutige METZ Aerials hervorgeht.

Fußnoten

  1. http://verkehrsrelikte.uue.org/bahn/suedw/karlsruhe.htm