Schneidemühler Straße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schneidemühler Straße ist eine Straße im Stadtviertel Waldstadt-Waldlage.

Schneidemühlerstraße

Verlauf

Die Schneidemühler Straße ist eine der parallelen Stichstraßen, die die Siedlung von der Theodor-Heuss-Allee aus, erschliessen. Sie ist eine Sackgasse und endet an der Grenze zwischen Wald- und Feldlage. Hier ist ein Wendekreis.

Hausnummern

Kurve und Nr. 21, Tankstelle
23a, Dreharbeiten
14a 
Penny Markt GmbH
14e 
Geers Hörakustik
21 
Waldstadt-Tankhof
23a 
ehemaliger Standort: Treff-Discount (bis 23. November 2007)
Im April 2008 Ort der Dreharbeiten für den Tatort „Nullkasse“.[1]
bis Juli 2009 Intermarkt & Feinkost (russische Lebensmittel)
bis 2010 Waldstadt-Lädle
bis Anfang 2011 Comfort WM Polstermöbel
seit Mai 2011 Bikelager, später bis 15.5.2016 Radwerk Fahrradgeschäft

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Waldstadt Zentrum   (Im Osten, längerer Fußweg)
Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Schneidemühler Straße  (Im Westen auf der Theodor-Heuss-Allee)

Besonderheiten

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

Vom 16. bis 18. Juli 2010 veranstalteten die Gemeinschaft der Geschäfte der Schneidemühler Straße und der Bürgerverein Waldstadt ein Straßenfest.

Straßenname

Die Straße wurde 1960 nach der Stadt Schneidemühl, polnisch Pila (Piła), benannt.

Weblinks

Fußnoten

  1. Bilder davon https://netzhure.de/2008/04/03/134-Tatort-Nullkasse-vor-der-Haustuer.html