PsyKA Festival

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
PsyKA Festival.png

Das PsyKA Festival ist ein alljährlich stattfindendes, mehrtägiges Rock-Festival in Karlsruhe, mit regionalen, nationalen und internationalen Underground-Bands aus u. A. den Genren des Psychedelic/Acid Rock, Spacerock, Stoner/Desert Rock, Post-Rock, Progressive Rock oder Krautrock. Neben dem Festival werden unter dem Jahr auch kleinere Konzerte mit 2-4 Live-Bands veranstaltet. Eine Übersicht über alle Events gibt es auf der Seite des Veranstalters: http://psyka.de/events

Zukünftige Veranstaltungen

PsyKA Festival Vol. 3

PsyKA Festival Vol3 Flyer.jpg

Das dritte PsyKA Festival findet an 3 Tagen, vom 30.9. bis zum 2.10.2016 statt.[1]

Lineup

  • Wucan (Heavy Retro Rock, Dresden)
  • Quantum Fantay (Prog Space Rock, Lokeren/Belgium)
  • Giobia (Neo-Prog-Rock, Milan/Italy)
  • Colaris (Instrumental Postrock, Pirmasens)
  • Mother Engine (Stoner/Rock/Psychedelic, Plauen)
  • Bone Man (Heavy Psych Rock, Kiel)
  • Sendelica (Psyche Space Rock, West Wales/UK)
  • The Spacelords (Space Rock, Reutlingen)
  • Buddha Sentenza (Stoner-Space-Doom-Cave-Rock, Heidelberg)
  • Mantra Machine (Stoner Rock, Amsterdam/Netherlands)
  • Kungens Män (Cosmic Music, Stockholm/Sweden)
  • Glasgow Coma Scale (Postrock/Experimental/Ambience, Frankfurt)
  • Camel Driver (Desert Rock, Kiel)
  • Grombira (Orientasian Space Rock, Würzburg)
  • 111 (Space Kraut, Berlin)
  • Deaf Proof (Stoner Rock, Freiburg)
  • Kosmodrom (Desert Rock, Kulmbach)
  • Samba Cemetery (Stoner Rock, Berlin)
  • The Trona Experience (Psych Rock, Stuttgart)
  • Green Orbit (Stoner/Space Rock, Siegen)
  • backDOORslam (Psych Blues Rock, Frankfurt)
  • The Marburg Stoner Collective (Space Doom, Marburg)
  • Schroedinger's Cat (Symphonic Kozmikrock, Rhaunen)
  • L.A.Sued (Psych/Krautrock, Karlsruhe)
  • Astrokraut (Psych Stoner, Karlsruhe)
  • Down with the Gypsies (Blues/Folk/Gypsie/Psych, Karlsruhe)
  • Od (Improvised Experimental/Psychedelic, Bretten)

Vergangene Veranstaltungen

PsyKA Festival Vol. 2

PsyKA Festival Vol2 Flyer.jpg

Das PsyKA Festival Vol. 2 fand an zwei Tagen in der Fleischmarkthalle statt.[2][3]

Lineup 31. Oktober 2015

  • Banta aus Recklinghausen
  • Hommage aus Stuttgart
  • Mercury's Flight aus Ludwigsburg
  • Zen Trip aus Dortmund
  • Wild Sliders aus Karlsruhe

Lineup 1. November 2015

  • The Myrrors aus Tucson, Arizona, USA
  • Trigon aus Karlsruhe
  • 23 and Beyond the Infinite aus Valle Vitulanese, Italien
  • Nazca Space Fox aus Frankfurt

Bilder

250px 250px 250px

PsyKA Festival Vol. 1

PsyKA Festival Vol1 Flyer.jpg

Das erste PsyKA Festival fand am 21. August 2015 im Kulturclub Café Vanguarde statt.[4]

Lineup

  • The Spacelords aus Reutlingen
  • Radar Men from the Moon aus Eindhoven (Niederlande) mit guest artist Hermann Blaupunkt von Het Droste Effect
  • Atomic Vulture aus Brügge (Belgien)
  • Trottoir aus Mannheim
  • The Sorcerer's Apprentice aus Forchheim

Mit Lichtkünstler/VJ Keith Pearson.

Bilder

PsyKA Festival Vol1 AtomicVulture.jpg PsyKA Festival Vol1 TheSpacelords.jpg

Weblinks

Fußnoten

  1. http://psyka.de/vol3
  2. http://psyka.de/vol2-1
  3. http://psyka.de/vol2-2
  4. http://psyka.de/vol1


Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig und weist folgende Lücken auf:
Wer steckt dahinter (Veranstalter?) ?
Helfen Sie dem Stadtwiki, indem Sie ihn ergänzen, aber bitte keine fremden Texte einfügen.