Pallottiner

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Pallottiner werden die Angehörigen der Societas Apostolatus Catholici (lateinisch; zu deutsch „Gemeinschaft des Katholischen Apostolates“) – abgekürzt SAC –, einer Gesellschaft apostolischen Lebens in der römisch-katholischen Kirche, genannt.

Region Karlsruhe

Pallottinergrab auf dem Friedhof Bruchsal

In der Region Karlsruhe sind die Pallottiner in Bruchsal vertreten.

Eine in Italien ansässige deutsche Gruppe der Pallottiner, die während des Ersten Weltkriegs (1914 bis 1918) das Land verlassen musste, kam 1915 nach Bruchsal und bewohnte dort zunächst den heutigen Gasthof Graf Kuno bevor sie in das in den 1920er Jahren neu erbaute St. Paulusheim umzogen, in dem 2009 noch 17 Pallottiner lebten. Das St. Paulusheim war für kurze Zeit sogar Sitz der Süddeutschen Pallottiner-Provinz.[1]

Eine Grabstätte der Pallottiner befindet sich auf dem Friedhof Bruchsal.

Personen

Weblinks

Fußnoten

  1. Pallottiner.org/wo-wir-sind/57/St-Paulusheim-Bruchsal
  2. Eintrag Gißler, Karl (Identifikations-Nr. 47702) in der Personendatenbank der Landesbibliographie Baden-Württemberg