Oswald Hancke

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Grabmal auf dem Karlsruher Hauptfriedhof

Oswald Wilhelm Hancke (* 24. Dezember 1840 in Grätz/Posen, Königreich Preußen; † 2. Oktober 1906 in Karlsruhe) war ein Schauspieler, Theaterdirektor und Schriftsteller, der auch in Karlsruhe wirkte.

Leben und Wirken

Oswald Hancke, der zwischen 1870 und 1876 am Stadttheater in Leipzig tätig war, wurde 1881 von Generalintendant Gustav zu Putlitz zunächt als Oberregisseur an das Karlsruher Hoftheater geholt und dann 1882 zum Direktor des Schauspiels ernannt. Diesen Posten hatte er bis 1905 inne. Unter anderem führte er 1903 die Regie bei „Im bunten Rock“, einem Lustspiel in drei Akten von Franz von Schönthan und Freiherr von Schlicht.

Werke

  • „Erloschene Sterne“ Theatererinnerungen, Kulissengeschichten und andere Humoresken. Berlin, A. Weichert Verlag.
  • „Perlen der Bühne in Erzählungen für die Jugend“ mit Farbdruckbildern nach Aquarellen von W. Zweigle. Berlin, Schreiter’sche Verlagsbuchhdlg.

Weblink


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Oswald Hancke“ wissen.