Ortenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ortenau ist die Landschaft zwischen den Flüssen Bleich und Oos. Es handelt sich historisch um eine sogenannte „Gaulandschaft“ (Amtsbezirk eines Grafen), die bereits 763 als „Moridunum“ (lat. = Sumpflandschaft) erwähnt wird. Aus „Moridunum“ wurde deutsch „Mortenau“, das Wort verlor gegen Ende des 16. Jahrhunderts im Volksmund den ersten Konsonanten, so dass der Begriff seitdem als Ortenau bekannt ist.

In Offenburg zeigt das Museum im Ritterhaus[1] vom 6. Februar bis 14. Juni 2009 die AusstellungAlles im Kasten! Ortenauer Fotografien um 1900“ mit Fotografien aus dem Stadtarchiv Offenburg sowie Leihgaben aus der Ortenau. Die Schau gehört zu der Reihe „Der Oberrhein um 1900“.

Siehe auch

Weblinks

Fußnoten

  1. Museum im Ritterhaus, 77652 Offenburg, Ritterstraße 10, Telefon: (0781) 82 25 77, E-Mail: Infostand.Museum(at)Offenburg.de
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr. Offizielle Webpräsenz: www.Museum-Offenburg.de