Oos (Fluss)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Oos in Baden-Baden
Die Oos in Baden-Baden

Die Oos ist ein Fluss der durch Baden-Baden fließt.

Die Oos entspringt unterhalb des fast 700 Meter hoch gelegenen Waldgasthauses Scherrhof im Südosten von Baden-Baden. Mehrere kleine Bäche, die meistens keine Namen tragen, vereinigen sich in diesem Gebiet zur Oos. Die beiden größten Bäche heißen Scherrbach und Kälberwasser. Das Quellgebiet ist ein wichtiger Trinkwasserspender. Das Trinkwasser wird in Wasserhochbehältern gesammelt. Die Quelle der Oos befindet sich in der Vorgebirgszone des Schwarzwalds.

Rund 430 Meter Höhenunterschied werden von dem Quellgebiet in Richtung Norden zurückgelegt bevor die Oos bei Gaisbach am Forellenhof vorbei fließt und westwärts ihren Weg durch das Tal nimmt.

Der Fluss fließt durch Oberbeuern und südlich des Klosters Lichtenthal vorbei.

Geschichtliches

Alten Geschichten nach sollen die Kelten den Fluss "Ausawa" genannt haben, was in etwa "glänzendes oder hell leuchtendes Wasser" heißt. Im Laufe von Tausenden von Jahren hat sich nicht nur der Name gewandelt, sondern auch die Bedeutung des Flusses.

Orte

Von Süden kommend macht die Oos bei Gaisbach einen 90°-Knick nach Westen, durchfließt Oberbeuern, Lichtental, das Zentrum von Baden-Baden, Ooswinkel und Oos. In Oos wird der Fluss geteilt in den Ooskanal, der in den Sandbach, einen Nebenfluss des Rheins, mündet, und in den Oosbach, der in den Landkanal fließt und dessen Wasser auf diese Weise zur Murg transportiert wird.

Die Oos bildet die nördliche Grenze der Ortenau.

Weblinks