Manfred Reichert

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Manfred Reichert (2007)

Manfred Reichert (* 5. Mai 1942; † 3. April 2018) war Musiker, Dirigent, Dramaturg und Pädagoge in Karlsruhe.

Leben

Er studierte Musik, Musikwissenschaft, Französisch und Philosophie in Karlsruhe und Freiburg. 1967 tritt er in die Musikabteilung des Südwestfunks Baden-Baden als Rundfunkredakteur ein.

1973 gründete er das Ensemble 13, einen losen Verbund herausragender und experimentierfreudiger Musiker. 1986/87 Tätigkeit als Leiter der ersten Projektgruppe des ZKM. Seit November 1995 Professor für Neue Musik an der Hochschule für Musik Rheinland-Pfalz. Von 1981 bis 2007 war er künstlerischer Leiter der Festivals Wintermusik und Musik auf dem 49..

Seit 2000 war er als Gestalt- und Traumatherapeut tätig, im gleichen Metier wie seine Frau.

Auszeichnungen

  • Internationale Schallplattenpreise
  • Zweimal „Künstler des Jahres” beim Deutschen Schallplattenpreis
  • Prix Italia (1995)
  • Schneider-Schott-Musikpreis (1999)
  • Förderpreise der Ernst von Siemens-Musikstiftung

Publikationen

Literatur

  • Harald Schwiers: Karlsruher Profile: „de King“, der Klangbildhauer und der Maler, in: Karlsruhe, 24. (2000), Seiten 118 ff.

Weblinks