Ludwig Georg Ochs

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Grabstätte auf dem Heidelsheimer Friedhof

Ludwig Georg Ochs (* 20. Mai 1906 in Plankstadt; † 20. Juni 1987 in Heidelsheim) war ein evangelischer Pfarrer.

Leben und Wirken

1932 kam Ochs als Vikar an die evangelische Kirche in Heidelsheim. Zwei Jahre später wurde er dort schließlich Pfarrer und blieb dies bis 1972.

Von Heidelsheim aus betreute er auch die evangelischen Gemeinden in Helmsheim und Obergrombach. Ochs starb am 20. Juni 1987 im Alter von 81 Jahren und ist auf dem Friedhof in Heidelsheim beigesetzt.

Ehrungen

Anlässlich seines Ausscheiden aus dem Dienst als Pfarrer wurde ihm 1972 die Ehrenbürgerwürde verliehen.

Andenken

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Sein Schreibtisch und weitere persönliche Gegenstände sind von seiner Frau nach seinem Tode an die Bürgerwehr Heydolfesheim zur Aufbewahrung übergeben worden. Sie stehen im Nachtwächterhaus in der Wettgasse 34.

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Ludwig Georg Ochs“ wissen.