Lorenz Huber

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lorenz Huber (* 24. Februar 1906 in Offenburg; † 6. Oktober 1989 in Karlsruhe) war ein Fußballer des Karlsruher Fußballverein.

Wirken

Huber kam 1925 als Verteidiger zum Karlsruher FV, mit dem er in den 1920er und 1930er Jahren mehrfach Badischer Meister wurde. Eine Meniskusverletzung zwang Huber, der bald den Spitznamen „Lora“ erhielt, zu einer längeren Spielpause, so dass eine in Aussicht gestellte Länderspielkarriere letztlich nicht zustande kam. Lediglich zu einem Einsatz in der Nationalmannschaft kam es im Oktober 1932.

Weblinks


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Lorenz Huber“ wissen.