Karl Brutzer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Brutzer (* 22. Juli 1894 in Weingarten (Baden), † 7. März 1964 in Durlach) war ein Maler.

Leben und Wirken

Karl Brutzer studierte an der Kunstgewerbeschule Karlsruhe. Nach der Kriegsteilnahme besuchte er von 1918 bis 1927 die Kunstakademie Karlsruhe, seine Lehrer waren Hans Adolf Bühler und Albert Haueisen.

Ab 1927 war er als freischaffender Künstler in Karlsruhe tätig. Eine Studienreise 1932 führe ihn nach Ungarn. 1937 siedelte er nach Stuttgart über, bevor er 1943/’44 wieder Soldat war und im Krieg seine Werke verlor. Ab 1948 war er dann in in Durlach tätig.

Seine Motive waren vor allem Blumenstillleben und Landschaften.

Quelle