Johannes Kurz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pfarrer Johannes Kurz (2022)

Johannes Kurz (* 1964 in Villingen, heute Villingen-Schwenningen) ist ein evangelischer Theologe und Pfarrer der Badischen Landeskirche.

Leben und Wirken

Kurz studierte in Tübingen und Heidelberg Theologie. Nach dem Lehrvikariat in Treschklingen-Babstadt war er Pfarrvikar in Karlsbad-Langensteinbach und Mosbach.

1997 wurde er als Nachfolger von Pfarrer Walter Ludwig zum Pfarrer in die Kirchengemeinde Staffort-Büchenau (Stutensee-Bruchsal) berufen. Er setzte die intensive Jugendarbeit seines Vorgängers fort und organisierte das Fest zum 100-jährigen bestehen der Evangelischen Kirche Staffort. Dazu verfasste er unter Mitarbeit von Heiner Joswig und Karl Leopold Hauth die entsprechende Festschrift.

Im Jahr 2002 wurde Kurz zum Pfarrer in der Luther-Melanchthon-Gemeinde Durlach (ab 2005 in Stellenteilung mit seiner Frau Pfarrerin Andrea Elicker-Kurz). In einer einer Zwischenstation von 2012 bis 2017 im Pfarramt Nord der Stadtkirchengemeinde Durlach in Stellenteilung mit Pfarrerin Dr. Judith Winkelmann. Seit 2017 ist er wiederum in die Luther-Melanchthon-Gemeinde Durlach tätig.[1]

Schriften (Auswahl)

  • Die evangelische Kirche zu Staffort, FESTSCHRIFT ZUM 100-jährigen Jubiläum im Jahre 2001.

Weblinks

Literatur

  • Heiner Joswig: Als unsere Kirche stehen blieb (Stutensee-Hefte, Band 4) Karlsruhe 2004
  • Manfred G. Raupp: Ortsfamilienbuch Staffort 1669-1920, Staffort 2010 und Die Stafforter Pfarrherren und ihre Bedeutung für den Hallelujagürtel der nördlichen Hardt, evangelische Kirchengemeinde Staffort-Büchenau 2022
  • Wilfried Süß: Archiv mit Dokumenten und Bildern zur Geschichte von Staffort
  • Landeskirchliches Archiv Karlsruhe

Fußnoten