Jakobskirche

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelische Jakobskirche in Wolfartsweier mit Rundbogentor und Bruchsteinmauer
Evangelische Jakobskirche
Jakobskirche, altes Grabmal am Eingang der Kirche, rechts Grabplatte des Edelknappen Rudolf Pleich von Waldeck

Die Jakobskirche ist die evangelische Kirche im Karlsruhe-Wolfartsweier.

Geschichte

Die Kirche entstand im 13. Jahrhundert und ist bis heute im Kern spätromanisch. Kirche und Pfarrer werden urkundlich erstmals 1329 erwähnt. Im 17. Jahrhundert wird das Langhaus zerstört. Zwischen 1744 und 1745 wird es von Johann Heinrich Arnold neu gebaut. 1984/1985 findet eine Renovierung und bauliche Erweiterung statt. Das Gebäude steht zusammen mit der Bruchsteinmauer und dem Rundbogentor zum Friedhof aus dem 19. Jahrhundert, dem Kriegerdendenkmal von 1870/1871 und den alten Grabmälern unter Denkmalschutz.

Bis zur Reformation hieß die Kirche "Pfarrkirche St. Margarethen". Siehe auch St. Margarethen

Besichtigung

Die Kirche ist mittwochs von 10-17 Uhr geöffnet

Jakobskirche, altes Grabmal am Eingang der Kirche
Jakobskirche, altes Grabmal am Eingang der Kirche

Adresse

Evangelische Jakobskirche
Wettersteinstraße 17
76228 Wolfartsweier

Weblinks