Husarendenkmal

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Husarendenkmal

Das Husarendenkmal ist ein Denkmal in Waghäusel-Wiesental.

Auf dem von „den Kameraden des Königlich Preußischen 9ten Husaren Regiments (das später in Straßburg garnisonierte) errichteten Denkmal steht ein Adler (das Wappentier Preußens) auf einem Kranz. Auf der Vorderseite zeigt das Denkmal die von Großherzog Leopold „dem tapferen Befreiungsheer 1849“ gewidmete Medaille umgeben von einem Lorbeerkranz.

Geschichte

Das Denkmal wurde am 20. Juni 1851 im Beisein von Otto von Bismarck (1815–1898) eingeweiht, der damals als Geheimer Legationsrat bei der preußischen Gesandtschaft am Bundestag in Frankfurt am Main tätig war.

Der Heimatverein Wiesental setzte 2001 einen Gedenkstein für die badischen Toten gegenüber, siehe Foto.

Bilder

Lage

Es befindet sich im Wiesentaler Park. Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Seite 291 in: Barbara Guttmann: „Stadt Waghäusel. Die Geschichte von Kirrlach, Wiesental und Waghäusel“. Verlag Braun, 1994. ISBN 3-7650-8130-2

Weblink