Herrenstraße 26-28

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das neue Gebäude im Dezember 2013 neben dem Kammertheater (links)
Eröffnung des Neubaus am 12. Oktober 2013
Das Gebäude 2011
Das Gebäude 2008
Herrenstraße 26-28.jpg

Bei dem Gebäude in der Herrenstraße 26-28 handelt es sich um ein vom Stuttgarter Architekturbüro ederer+ragnarsdóttir+Oei geplantes Gebäude, welches dem dm-Gründer Götz Werner gehört. Es wurde von Ende 2011 bis Oktober 2013 anstelle des ehemaligen Gebäudes der „Hofdrogerie Roth“ errichtet.

Heutige Nutzung

Im Erdgeschoss befinden sich das Sportgeschäft „Planet Sports“ und „Strellson”. Zum 1. Januar 2014 eröffnen im Gebäude eine Krankenkasse sowie eine Arztpraxis.

Vorgängergebäude

Bei dem Vorgängerbau handelte es sich ursprünglich um das Verlagshaus C. F. Müller. Dabei handelte es sich um zwei Modellhäuser aus der Weinbrennerzeit von 1805.

Im Jahr 1908 waren beide Gebäude für die „Hofdrogerie Carl Roth“ miteinander verbunden worden. Deren Bezeichnung befand sich noch bis 2007 am Gebäude, der Sitz der Carl Roth GmbH & Co. hingegen noch bis 2001 an diesem Ort.

Von 1970 bis 1972 befand sich im Gebäude eine Filiale der „IDRO Ihre Drogerie Niesser“. Danach beherbergte es die „Drogerie Werner“, die später zum dm-drogerie markt wurde. Götz Werner beziehungsweise eines seiner Unternehmen erwarb später beide Häuser. Im Jahr 1973 zog auch das Damenmoden-Geschäft Georg Weiß ein.

Im Zusammenhang mit der Einrichtung des Kammertheaters im Nebenhaus Nr. 30-32 sollte das Haus abgerissen werden, um einen zweiten Zugang zum Erbprinzenhof herstellen zu können. Dieser Plan wurde jedoch nicht realisiert.

Am 25. September 2007 beriet der Karlsruher Gemeinderat auf Antrag der Grünen über den Erhalt das Gebäudes. Dabei wurde kein Beschluss gefasst. Die das Stadtbild prägende Fassade stand nicht unter Denkmalschutz. Es wurde festgestellt, dass die beiden Gebäude wegen zahlreicher Veränderungen im Innern kein „Denkmal von besonderer Bedeutung“ waren, sondern nur ein „einfaches Denkmal“.

Nach einem Leerstand der Ladenbereiche und auf Grund der hohen Sanierungskosten wurde das Gebäude im Spätjahr 2011 schließlich abgerissen.

Namensgeber

Der frühere Gebäudename geht auf die 1879 von Carl Roth gegründete „Material-, Colonial- und Farbwarenhandlung und Droguerie“ zurück, die spätere Hofdrogerie Carl Roth.

Lage

Das Haus steht am Kirchplatz St. Stephan, in der Innenstadt-West. Dieser Ort im Stadtplan: