Herderstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Herderstraße in Karlsruhe, gleichnamige Straßen im Umland siehe Herderstraße (Begriffsklärung).

Straße von Sophienstraße aus

Die Herderstraße ist eine Straße in Karlsruhe. Sie bildet die Grenze zwischen den Stadtteilen Mühlburg und Weststadt.

Nach dem 2. Weltkrieg fuhr durch sie die Schuttbahn zur Entsorgung der Kriegsschäden, initiiert von Oberbürgermeister Günther Klotz.

Verlauf

Die Herderstraße beginnt an der Kaiserallee und verläuft über die Gellertstraße zur Sophienstraße wo sie in die Wichernstraße übergeht.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Straßenname

Die Straße wurde 1914 nach dem Schriftsteller, Theologen und Philosophen Johann Gottfried von Herder (* 25. August 1744 Mohrungen/Ostpreußen, † 18. Dezember 1803 Weimar) benannt.

Weblinks