Heinrich Steinmetz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Steinmetz
Grab auf dem Friedhof Durlach

Heinrich Steinmetz (* 25. September 1832 in Durlach, † 29. Juni 1903) der letzte ehrenamtliche Bürgermeister von Durlach.

Leben und Wirken

Beruflich war Heinrich Steinmetz Weinhändler, engagierte sich aber politisch in Durlach und war Mitglied der Nationalliberalen und Gründungsmitglied des Ortsvereins. Er saß dann im Gemeinderat und war Stellvertreter des Bürgermeisters Carl Friderich.

1884 wurde er zum Bürgermeister gewählt. In seiner Amtszeit führte er Durlach zum Aufschwung und zur Ausdehnung. Zudem wurde die Turmbergbahn 1888 in Betrieb genommen. Im März 1897 erklärte er aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt.

Er ist auf dem Friedhof Durlach bestattet.

Ehrungen

Die Steinmetzstraße in Durlach wurde nach ihm benannt.