Flößerei

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Flößerei versteht man den Transport von schwimmenden Baumstämmen auf Flüssen. Die Flößerei war im Schwarzwald und am Rhein bis etwa 1900 eine einträgliche Erwerbsquelle. Im 20. Jahrhundert wurde die Konkurrenz der Eisenbahn als Transportmittel zu groß und die Flößerei kam zum Erliegen.

Flößereimuseum

In Steinmauern gibt es ein Flößereimuseum. Auch im Museum Haus Kast im Gaggenauer Stadtteil Hörden gibt es eine Abteilung zur Flößerei.

Das Heimat- und Flößermuseum in Bad Wildbad-Calmbach bietet ebenfalls Informationen.

Erlebnispfad

In Baiersbronn-Schwarzenberg gibt es einen Erlebnispfad "Köhler, Flößer, Waldgeister".

Literatur

  • Aus der Waldgeschichte des Schwarzwaldes von Max Scheifele. - Stuttgart: Landesforstverwaltung Baden-Württemberg (u.a.), 2004. (Schriftenreihe der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg ; 82), ISBN 3-87181-010-X
  • Von Flössern, Köhlern und Tüftlern: Gewerbe und Handwerk im Schwarzwald von Dieter Hund. 1. Aufl., Lahr/Schwarzwald: Schauenburg, 1994. ISBN 3-7946-0306-0
  • Die Flößerei auf der Ettlinger Alb: aus der Geschichte des Albtales von Max Scheifele. Gernsbach: Katz, 1993. ISBN 3-925825-60-6
  • Die Murgschifferschaft: Geschichte des Floßhandels, des Waldes und der Holzindustrie im Murgtal von Max Scheifele. Mit Beitr. von Casimir Katz u. Eckart Wolf. Stuttgart: Ministerium für Ländlichen Raum, Landwirtschaft und Forsten, 1988. (Schriftenreihe der Landesforstverwaltung Baden-Württemberg ; 66)