Batzenhof

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Batzenhof, von Thomashof her kommend
im weiteren Verlauf
Kunst am Bau

Der Batzenhof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb in Hohenwettersbach. Er liegt zwischen Hohenwettersbach, Grünwettersbach, Palmbach und Stupferich.

Besitzer ist Armin Kögler. Der Betrieb hält Zuchtstuten und Pensionspferde, es wird Ackerbau betrieben, vor allem Getreidebau und Anbau von Zuckerrüben und es gibt Legehennen.

Geschichte

Die älteste Bekannte Erwähnung des Batzenhofes stammt aus dem Jahr 1566, als sich auf dem Hof ein Zehnthof befand. Er lag an der Grenze der Markgrafschaft Baden-Baden und dem Herzogtum Württemberg.

Im 18. und 19. Jahrhundert war im Batzenhof ein Gasthofbetrieb für Reisende an der sogenannten Ochsenstraße zwischen Durlach und Langensteinbach. Der Nordflügel ist mit der Jahreszahl 1753 versehen, Scheune und Ställe stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Im Jahr 1960 erbte Susanne Gontard (geborene Schilling von Canstatt) den Hof und zog mit ihrem Mann Adalbert von Gontard auf das Anwesen.

Die in dieser Zeit angelegte Pappelallee, für die einige am Zugangsweg befindiche Obstäume gefällt wurden, bestand aus Schwarzpappeln, die raumsparend und daher Platzbringend waren. In den 2010er Jahren wurden die Bäume auf der Südostseite entfernt und durch Winterlinden ersetzt

Die Pappelallee

Handel

Gut Batzenhof, Familie Kögler, Apfel- und Eierverkauf, Tel. 47 29 55, Geöffnet: Montag bis Freitag 15:00 bis 17:00 Uhr, Samstags 12:00 bis 14:00 Uhr, Mittwochs geschlossen.


Golfplätze

Auf dem Betriebsgelände des Batzenhofes ist die Golfanlage Batzenhof mit zwei Golfplätzen geplant.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:


Der Batzenhof ist mit dem ÖPNV von drei verschiedenen Seiten und Buslinien zu erreichen:

Weblinks