Bahnbetriebswerk Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ehemalige Bahnbetriebswerk Karlsruhe 1 am Petergraben im Stadtteil Bulach ist heute nahezu bedeutungslos.

Bw Karlsruhe 1 um 1998
Blick vom Weiherwald

Noch zur Jahrtausendwende waren hier zahlreiche Menschen mit der Wartung von elektrischen und Diesellokomotiven sowie von Dieseltriebzügen und Reisezugwagen beschäftigt.

Durch die nahezu vollständige Umstellung von lokbespannten Zügen auf Triebzüge sowohl im Fern- als auch im Nahverkehr der  DB  entfielen die Wartungsaufgaben an Lokomotiven und Wagen. Die jetzt eingesetzten Triebzüge und die verbliebenen Lokomotiven des Verkehrsunternehmen (VU) Rhein-Neckar wurden im neu geschaffenen Betriebswerk Ludwigshafen beheimatet.

Lediglich die Tankstelle für Schienenfahrzeuge wird, quasi als Überbleibsel einer glanzvollen Ära, in den Abendstunden rege genutzt. Betreiberin hierfür ist die DB-Energie.

Die Verwaltung im Südflügel besteht als Stützpunkt des VU Rhein-Neckar noch. Die ehemalige Wagenhalle wird heute von DB-Bahnbau für Wartungsarbeiten an deren Fahrzeugen genutzt.

Die Lokhalle liegt auf dem Niveau der Bahnanlagen des Hauptbahnhofs, die Wagenhalle tiefer. Dazwischen führt die Zufahrtstraße Petergraben, sie dient als öffentlicher Weg in den Weiherwald. Ein Bw-Gleis und ein Gütergleis der Rheintalbahn werden mit einem unbeschrankten Fußwegübergang gekreuzt.

Siehe auch

Weblinks