Weiherwald

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf den ehemaligen Baggersee im Landschaftsschutzgebiet

Der Weiherwald ist ein Teil des südlichen Hardtwaldes zwischen Weiherfeld und Bulach. Es ist als Landschaftsschutzgebiet laut Schildern ausgewiesen.

Beschreibung

Er ist durchzogen von Wander- und Radwegen nach Bulach, Weiherfeld und Ettlingen. In ihm befinden sich Restseen der früheren Baggerseen, aus denen auch der Petergraben gespeist wird. Um diese Seen liegen viele umgefallene Bäume, die nicht entfernt werden. Um und in den Seen, die urwüchsig sind, wachsen ebenfalls unberührte alte Bäume. Die Vogelwelt ist artenreich und lädt zur Beobachtung ein. Es sind neben Enten, Graureihern, Silberreihern und Kormoranen Eisvögel beobachtet worden, die Ihre Nester in den Seen angebracht haben. Der Weiherwald ist ein groß zusammenhängendes Waldstück, das als Naherholungsgebiet gerne genutzt wird. Hier finden Radfahrer gut beschilderte Radwege, Fußgänger und Wanderer kommen auf Ihre Kosten und für Hundefreunde ist es ein ideales Gebiet für Ihre vierbeinigen Freunde.

Zeitweise sind die Wege, die nicht auf Dämmen geführt werden, überschwemmt und unpassierbar.

Bilder