BBBank eG

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neubau in der Herrenstraße 2-10

Die BBBank ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Karlsruhe. Die Kunden dieser Bank sind damit automatisch auch Genossen und zeichnen bei Ihrem Eintritt einen Geschäftsanteil in Höhe von 15 Euro.

Angebot

Die BBBank bietet kostenlose Führung von Girokonten bei regelmäßigen Zahlungseingängen sowie die üblichen Dienstleistungen im Bereich des Privatkundenbankings, was Geldanlage und Finanzierungen anbelangt. Die Bank ist stark im Baufinanzierungsgeschäft tätig. Im Jahr 2011 betrug das Volumen in diesem Segment 2,7 Milliarden Euro.

Online- und Telefonbanking werden ebenfalls angeboten wie auch die kostenlose Führung eines Wertpapierdepots. Über das „DirektDepot“ können Depotinhaber auf Wunsch via Telefon und Internet ihre Wertpapiere verwalten.

Die Bank ist auf Privatkunden ausgerichtet und betreibt deshalb selbst kein Firmenkundengeschäft und kein Investmentbanking. Die Bank kooperiert mit anderen Unternehmen im Finanzbereich, um Ihren Kunden Versicherungsprodukte sowie weitere Spar- und Geldanlageprodukte anbieten zu können.

Die BBBank nutzt auch Dienstleistungen der Fiducia IT AG und bietet mit deren Hilfe u.a. das Onlinebanking an.

Ausbildung

Die Bank bietet auch Ausbildungen in diesen Bereichen an:

  • Bankkaufleute

Filialen

Seit dem Jahr 2012 verfügt die Bank über 105 Filialen in zehn Bundesländern und ist darüber hinaus mit zahlreichen Geldautomatenstellen in Supermärkten und Tankstellen vertreten.

In Karlsruhe

Filiale am Hengstplatz 9

Im Landkreis Karlsruhe

Geschichte

Altes Gebäude Zirkel/Hans-Thoma-Straße

Sie wurde am 12. November 1921 als Badische Beamtenbank eG gegründet und nahm am 1. Januar 1922 den Geschäftsbetrieb auf.

In den 1950er Jahren entstanden Filialen in Konstanz, Lörrach, Freiburg, Offenburg, Baden-Baden, Pforzheim, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart.

Im Jahr 1972 erfolgte ein Zusammenschluss mit den bis dahin eigenständigen Beamtenbanken „Hessische Beamtenbank Darmstadt“, der „Südwestdeutschen Beamtenbank Frankfurt“ und der „Beamtenbank Köln“, wobei die Badische Beamtenbank die Führung behielt.

Die ersten „Bildschirmarbeitsplätze“ wurden im Jahr 1974 eingerichtet.

Mitte der 1980er Jahre wurden EC- und Kreditkarten eingeführt, ebenso wie das elektronische Lastschriftverfahren. Später wurden zunehmend Geldausgabeautomaten und Kontoauszugsdrucker flächendeckend installiert. Auch per BTX[1], dem ehemaligen „Bildschirmtext“, war die Bank erreichbar.

Im September 1999 firmierte die Bank in „BBBank eG“ um. Zuvor erfolgte eine Verschmelzung mit der ehemaligen Bayerischen Beamten Bank.

Zum 1. Januar 2005 wurde die Schleswig-Holsteinische Beamtenbank (SHB-Bank) aus Kiel übernommen, damit war die BBBank in acht Bundesländern präsent und alle ehemaligen Beamtenbanken in der BBBank eG vereint.

Die Bank bot im Jahr 2011 1.584 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz und beteiligte sich mit Spenden und Sponsoring in Höhe von 1,6 Mio. Euro an gemeinnützigen und karitativen Einrichtungen und engagierte sich im Bereich des Bildungswesens.

Im Jahr 2013 betrug die Bilanzsumme 7,88 Milliarden Euro bei einem Gewinn von 16,5 Millionen Euro, der von 1.685 Mitarbeitern erwirtschaftet wurde. Damit war die Bank die achtgrößte Genossenschaftsbank in Deutschland.

Mitgliederentwicklung

  • 60.000 Mitglieder Anfang der 1950er Jahre
  • 100.000 Mitglieder 1961, im vierzigsten Jahr des Bankbestehens
  • 135.000 Mitglieder 1967, als der Bankgründer und langjähriges Vorstandsmitglied Gotthold Mayer in den Ruhestand ging
  • 205.000 Mitglieder 1981, im sechzigsten Jahr des Bankbestehens
  • 380.000 Mitglieder 2011, im neunzigsten Jahr des Bankbestehens

Im Jahr 1969 wurde durch eine Satzungsänderung beschlossen, dass auch Angestellte und Arbeiter großer Unternehmen in einem festen Arbeitsverhältnis Mitglieder werden konnten.

Im Jahr 2011 verwaltete die Bank 13,5 Milliarden Euro ihrer Kunden.

Adresse

BBBank eG
Herrenstraße 2-10
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 141-0
Telefax: (07 21) 141-497
E-Mail: direkt(at)bbbank.de
Handelsregister 
Registergericht Mannheim GnR 100003, BBBank eG, Sitz: Karlsruhe
früher:
  • Badische Beamtenbank eG
  • Badische Beamtenbank eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht

Homepage

Fußnoten

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Bildschirmtext“