Altes Wasserwerk Bruchsal

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Wasserwerk

Das Alte Wasserwerk Bruchsal ist ein ehemaliges Wasserwerk im jetzigen Wohngebiet Silberhölle-Eggerten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als mögliches Baujahr gilt 1892. Allerdings ist Helmut Freidinger, der frühere Wasserwerksmeister der Stadtwerke, der Ansicht, dass das Werk schon 1848 bestanden haben müsste.

Zwei Dampfmaschinen förderten das Wasser und pumpten es zum Hochbehälter im Gewann Holzmann.

1919 wurde von der Stadt das Wasserreservoir für den elektrischen Betrieb eingerichtet.

Zuletzt versorgte das Werk das Gebiet Weiherberg.

Im Jahr 1966 hat es ausgedient, da ein neues Wasserwerk im Büchenauer Wald in Betrieb ging.

Die Kreiselpumpen wurden ausgebaut. Auf einer von ihnen war 1907 als Herstellungsjahr vermerkt.

Die Tiefbrunnen gibt es heute noch, sind aber versiegelt.

Neue Nutzungsideen für das derzeit stark verfallene Gebäude wurden bisher nicht aufgegriffen.

Bilder

Lage

Das alte Wasserwerk liegt in einem alten Steinbruch, um den der Alfred-Wiedemann-Weg herumführt. Der Zugang befindet sich am Ende des Roman-Heiligenthal-Weg, dieser ist aber durch ein Tor verschlossen.

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Sonja Zeh: Das alte Wasserwerk – vergessen und dem Verfall überlassen in „Der Kurier”, Ausgabe Bruchsal vom 19.11.2009, Seite 9 - hier online
  • Sonja Zeh: Altes Wasserwerk überstand den Krieg in „Der Kurier”, Ausgabe Bruchsal vom 17.12.2009, Seite 11 - hier online

Weblinks